Artikel

SSHD Danzig ASCII-Banner

Ich bin ein Freund des fröhlichen Anmeldens unter der Shell, sei es die entfernte, oder die lokale Anmeldung.
Wobei ich dort unterscheide. Wenn ich mich an meinem Arbeitsgerät anmelde, dann herrscht eigentlich Ruhe, wenn ich
mich entfernt an einer Maschine per SSH anmelde, dann erwarte ich ein Banner vorab, damit ich mir im Klaren bin, welche Maschine es ist¹ und
auch erwarte ich nach der Anmeldung die letzten wichtigen Daten für den Server. Weiterlesen

Artikel

Links 110809

3 Books Giveaway – Learning Nagios 3.0, Hacking Vim and Mastering OpenLDAP
Manchmal freut man sich über Werbegschenke (Giveaway) über alles. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten auch diese Giveaways strahlend in Ihren XPDF begrüssen, wie ich auch.

Password Advice by Bruce Schneier
Es ist ein elendiges Thema, aber es muss sein. Auch ich habe es oft genug angesprochen, Tipps, Anleitungen geschrieben. Aber was letzendlich übrigbleibt sind Dinge wie „$NEFFE$GEBURTSJAHR„; „$KATZENNAME1234„, oder sonst irgendwelche lustigen Gebilde, welche nicht wirklich einen netten Passwortcracker mit BruteForce/Wörterbuchattacke und Social Engineering stoppt. WrssdNuW ist ein nettes Bsp, welches ich immer gene nenne. Nur wie merkt man sich es? Wer reitet so spät durch Nacht und Wind. Setzt man nun noch ein ? an das Ende ( Sonderzeichen) inkl. den Geburtstag der liebsten an jede zweite Stelle, dann erhält man etwas sehr nettes und man kann es sich gut merken.

Productive Magazine issue #3 with Michael Bungay Stanier
Prokastinierung. Meiner Meinung nach das Wort des Jahres 2009. So oft wie dieses Jahr wurde die Aufschieberitis mit der Paarung von „mach-deinem-krempel-Fertig-Listenquatsch“ wie niemals zuvor durch das Netz der Netze gehetzt. GTD und Konsorten mögen eine nette Sache sein, nur kommt es mir langsam vor, als hätte Moleskin diesen ganzen Spaß aus Werbemaßnahmen hervorgerufen. So weit, so Gut, für meine Seite habe ich meinen Weg gefunden.

The Definitive Guide to htaccess Techniques: Do’s and Don’ts
.htaccess, für viele ein Buch mit sieben Siegeln, aber meiner Meinung nach, nicht wirklich schwer und immer für einen Hack Gut. Ich denke ein kleiner Einstieg mit ein paar Hints.

Chinese Firm Writes First SMS Worm
Und das ist erst der Beginn des Endes. IMO, Telefon schlicht einfach ist perfekt, max noch einen MP3/OGG-Player und eine Kamera für Unfälle. Mehr nicht. Aber wer auf die Idee kam den netten Telefonen ein komplettes OS zu bescheren hatte einen massiven Hau. Wer braucht denn wirklich aufgrund von nichtvergnügen die ganzen PIMeleien? sind wir doch mal ehrlich, es ist nichts anderes als Gizmospielerei mit netten Features.

Nagios: Monitor Cisco Routers Course
Oben das Buch, hier nun der freie Kurs. Ich kann nicht stark genug betonen, wie wichtig Nagios in einem Netzwerk ist.

10 Essential UNIX/Linux Command Cheat Sheets
Du musst Wissen… Genau!
Meiner Empfehlung nach ist http://cb.vu/unixtoolbox.xhtml wirklich sehr Gut.
Hier werden nämlich sehr positiv die Befehle untereinander verglichen (FreeBSD/Linux/Solaris.. wo ist AIX?) und für Umsteiger ist das ganze somit perfekt. Zwar wird nicht wirklich auf die Unterschiede der Shells (sh,ksh,tcsh,bash) eingegangen, aber genau für dieses Thema habe ich ein sehr gutes Buch. Es kann auch nicht alles bis in das kleinste Detail erkörtert werden. Somit, IMO gut gemacht.

Xplico – Network Forensic Analysis Tool
The goal of Xplico is extract from an internet traffic capture the applications data contained. For example, from a pcap file Xplico extracts each email (POP, IMAP, and SMTP protocols), all HTTP contents, each VoIP call (SIP), FTP, TFTP, and so on. Xplico isn’t a network protocol analyzer. Xplico is an open source Network Forensic Analysis Tool (NFAT). Xplico is released under the GNU General Public License (see License for more details).
Das lasse ich doch einfach mal so stehen und werde dafür keine An/Einleitung machen. Wer es nutzen möchte, muss sich schon selbst damit auseinandersetzen. Happy Penetration wünsche ich.

Wer nun den Unterschied zu den älteren News findet…

Artikel

Linktip: 130 nützliche LiveCDs

Eine schöne Liste mit LiveCDs befindet sich hier.
Aufgelistet sind sie in den 12 Kategorien

  1. Bootable Cluster CD
  2. Desktop LiveCD
  3. Education LiveCD
  4. Entertainment LiveCD
  5. Firewalls LiveCD
  6. Forensics LiveCD
  7. Gaming LiveCD
  8. Medical LiveCD
  9. Public LiveCD
  10. Rescue LiveCD
  11. Security LiveCD
  12. und Servers LiveCD

diese inklusive einer kleinen Beschreibung was die CD hat, kann und woher sie abstammt.

Artikel

Pimp mit Gimp

Gimp (GNU Image Manipulation Program, ursprünglich: General Image Manipulation Program) ist ein Bildbearbeitungsprogramm, das als Freie Software unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht wird. Bei mir hat es schon lange Photoshop ersetzt. Auch wenn es viele Unkenrufe gibt, dies sei kein Ersatz, als Pixelbearbeitungsprogramm empfinde ich es als sehr Gut und für die Druckvorstufe arbeite ich ja sowieso nicht. Es gibt viele Tips und Tricks zu diesem Programm und ich habe im Netz ein/zwei Seiten gefunden, welche einen Blick wert sind und ein wenig den Umgang mit Gimp erleichtern.

Fangen wir mal mit gimp-tutorials.net an. Eine wirklich gelungene Seite mit Anleitungen für Borealis Wallpaper, Texte an Pfade, Basics, komplette Homepagegestaltung, Effekte, Icons selber erstennel etc. Die Anleitungen sind sehr gelungen und auch nachvollziehbar, welches nicht nur durch die Bebilderung kommt, sondern auch durch den einfachen Textfluss. Zu den weiteren Angeboten auf der Homepage zählen noch der Download von Pinseln und der allgemeine Download. Im Großen und auch im Kleinen immer einen Besuch wert, da der Inhalt gut fluktuiert und nicht nur einem User unterliegt, sondern sich jeder, welcher des Englischen mächtig ist dort anmelden und die Seite mit Inhalt bereichern kann.

Rore hat eine nette kleine Page, auf welcher einige Pinsel zu finden sind, welche nicht nur in der Weihnachtszeit Ihren Nutzen haben. Seien es verschiedene Schneeflocken-, Stern-, Gras-, Kurven/Spiral-, oder auch Blätterpinsel es ist ein guter Anlaufpunkt und man sollte sich dort einige Pinsel holen und in sein Gimp-brushes-Verzeichniss schieben. Desweiteren findet sich noch ein Script für die Erstellung von Planeten auf seiner Page.

Die nächste Seite ist Tutorial-Index.com mit der Kategorie Gimp. Die Seite gefällt mir an sich nicht so, aber sie sammelt stetig alle Anleitung aus dem Netz, welche mit bestimmten Kategorien zu tun hat und verlinkt diese Anleitungen dann. Somit eine gute Sache und man sollte sich mal dort durschwurschteln und eine eigene Linksammlung damit beginnen. Warum mir diese Seite nicht gefällt, mag vielleicht für den Einen oder auch Anderen nichtig sein, aber ich hasse es wenn man einen Link mit der Maus anfährt und dann der grosse Netzfauxpas kommt, der Link fängt an zu blinken *schauder*

Nun mal eine sehr lange im Netz bestehende Page, die Page von Simon. Plugins, Script-Fus , sowie Deutsche und Englische Anleitungen. Das Design erinnert mich immer wieder an die 90er, wo es das Web 2.0 noch nicht gab und ich keine Augenschmerzen bei den vielen bunten massiven Farben im Netz bekam. Ich glaube das war damals die erste Page, welche ich wegen GIMP ansteuerte. Für mich war der Pagecurleffekt und das Globen damals einer der schönen Punkte. Leider vor 3 Jahren der letzte Wechsel des Inhalts.

Gimp-Tutorials.com, welche scheinbar nichts mit der ersten genannten Page zu tun hat, aber Anleitungen en masse hat und jene gliedern sich sogar in verschiedenen Sprachen. Englisch, Französisch, Polnisch und Spanisch sind vorhanen, leider kein Deutsch, aber wir sind ja Alle des Englischen mächtig und haben somit, denke ich mal, keine Probleme den Anweisungen zu folgen. Zwar ist das Pagedesign recht mau, aber schnell und der Inhalt zählt, nicht das Design, moment, also man sollte schon ein nettes Design haben um zu zeigen, dass man die Anleitungen versteht und auch ein Freund gutes Designs ist. Habe ich mich da eben um meinen Kopf geredet, Nein, mein Design ist noch nicht Fertig ;)

Und zu guter Letzt noch deviantArt. Dort gibt es Pinsel in jeder Form, seien es Blutspritzer, Kratzer, natürliches Haar (?), Einschusslöcher, Spritzer , jetzt höre ich auf mit Aufzählen, Nein, Schmetterlinge, Herzen, Mangafiguren, aber nun höre ich auf. Es finden sich dort auch Anleitungen für das Erstellen eigener Pinsel, sowie ein Bachtkonverter. Die heutige Suche ergab immerhin 2112 Hits.

Ich hoffe ich konnte ein paar neue, teils noch unbekannte, Seiten empfehlen
to be continued…

Artikel

Blogdesign geht weiter Part.1

So, habe mal eine Erde hinter das Blog gesetzt, denke das gehört so ;)
Desweiteren wollte ich runde Ecken für die Einträge haben, da ich nicht mehr gerne mit den moz-border-Tags in der CSS arbeiten möchte habe ich mich für die Spiffy Corners entschieden.

Spiffy Corners is a simple way to generate the CSS and HTML you need to create anti-aliased corners without using images or javascript.

Dazu habe ein paar Zeilen in der entries.pl ändern müssen.
Eingefügt habe ich von Zeile 99 bis Zeile 109
[bash lang=php ln=n]







Sowie von Zeile 119 bis Zeile 129
[bash lang=php ln=n]






eingetragen. Denke somit muss keiner mehr lange in dem Code suchen um die Klassen richtig anzuwenden. Mal sehen was als nächstes kommt. Stay tuned …

Artikel

Neues Design

Wie man bereits bemerkt mache ich mal ein neues Design für mein Blog, diesmal geht es in Richtung ArtDeco, den Stil, welchen ich am meisten mag. Mal sehen was daraus wird und wie es sich am Schluss macht ;) Somit, es dauert noch ein wenig und es ist mitnichten schon Fertig…
[Edited @ 19:20 same day]: So ich denke mal den Header lasse ich so, auch wenn es dann nach minimum Auflösung von 1024 schreit, aber ich denke die Zeiten der 800er sind vorbei, auch wenn manche mich nun erschlagen, aber mein alter Thinkpad 600x konnte schon 1024×768, dies ist nun 7 Jahre her, somit erweitere ich nun den Standard von 800×600 auf 1204x→ Pixel…