Bild

Einladung für Atom dem Editor erhalten


Ich habe eine Einladung für Atom dem Editor erhalten.
Ich wollte ihn herunterladen und mir anschauen. Auf jeden Fall wollte ich einen Beitrag zu meinen ersten Eindrücken geben und ich bin gespannt wie er sich als Editor verhält. Einige Aufgaben gäbe es ja im Moment definitiv für ihn.
Ob er gvim oder sublime text ersetzen kann ?

Die Entwickler von Github sind sich eigentlich schon im Klaren darüber was sie tun, ich bin gespannt, muss aber warten, da er nur für OSX zu haben ist.

Die Linuxversion soll erst später folgen.
Wer OSX hat und Atom den Editor von Github testen will möchte doch einen Kommentar hinterlassen.
Die ersten Drei bekommen einen Invite.

Es gilt FiFO

[UPDATE] Alle Einladungen sind nun weg

Artikel

Bundesnetzagentur und Routerzwang

Golem.de : Bundesnetzagentur wird gegen Routerzwang aktiv

Auf Grund meines Eintrages KabelBW Technicolor freies Internet ist uns Egal denke ich, dass dies schon einmal eine gute Nachricht an der richtigen Stelle ist und erwünsche mir massives und hartes durchgreifen.
Martin Fink (Jorval) hat es in seinem Eintrag auf Google+ nochmal in kurze gute Worte gefasst.
Auch möchte ich noch hinzufügen, dass ich meinen Provider nicht so weit vertraue, dass ich Ihn in mein Netzwerk zuhause lasse. Auch ist die Installation eines Werkzeuges zum Mitschneiden eher auf so einem Router möglich, als auf einem einfachen schlichten Modem.

Artikel

RaspberryPi angekommen

Da klingelt der Postmann bei mir und was bringt er mir mit?
Meinen RaspberryPi inkl Netzteil und ein HDMI-Kabel, beides habe ich Tobias K.¹ zu verdanken, welcher sich auf einen Google+-Post von mir gemeldet hat
betreffend der Aussage, wer denn einen RaspberryPi zu verkaufen hat.
Ich habe trotz mehr als zeitnaher Bestellinterressenanforderung bis Dato von beiden Resellern keine Antwort bekommen.
Weiterlesen

Artikel

Warum ich Android vorziehe, mein eigenes ROM

iphone-or-android
via 411Droid.com
Ich denke mehr muss dazu nicht sagen.
Die letzten Tage habe ich mich auch hingesetzt und ein eigenes ROM gebastelt, welches meinem Gusto entspricht. Ich habe das ganze mit kitchen und einem CyanogenMOD-ROM begonnen, meine Radio und hboot auf eine neue Version gebracht, sodass ich das ganze mit ezTerrys 2708er Kernel nutze. Es wurde von meiner Seite massiv viel rausgeschmissen, Zeam als Homeapp genutzt, K9 und AGP implementiert etc.
Man sieht dann nach einem Boot welcher nur noch 15 Sekunden max dauert, dass ein G1 nicht zu dem alten Eisen gehört.
Ich denke ich werde das ganze dann noch so machen, dass ich Cyanogen direkt aus den Sourcen kompiliere und mir auch gleich den Kernel selbst baue, natürlich inkl der Patches, welche notwendig sind.
Und nun kommt das iPhone ツ