Artikel

Fedora Workstation die unmotivierte Kontaktaufnahme zu Fedoraproject.org abgewöhnen

people in store during nighttime
Foto von Max van den Oetelaar unsplash.org

Ich bin die Tage aus allen Wolken gefallen, als ich sah wie meine Workstation alle 5 Minuten Kontakt zu fedoraproject.org aufnahm. Faszinierend daran war, dass ich sie zu den Uhrzeiten nicht genutzt hatte. Diese Sache hatte für mich zuerst mehr als einen üblen Beigeschmack.

Weiterlesen
Artikel

MySQL database import fails: ERROR 1118 (42000)

ERROR 1118 (42000) at line 8900: Row size too large (> 8126). Changing some columns to TEXT or BLOB may help. In current row format,
BLOB prefix of 0 bytes is stored inline.

The „Row size too large (> 8126)“ error is not a bug. „This behavior is expected because inoodb design requires the record to fit in the B-tree leaf page and if unsuccessful we return error. During the creation of BLOB or TEXT field we allocate 41 Bytes (dynamic or compressed row format) for the field which is considered for row size calculation. During insertion if the BLOB or TEXT is less than 40 Bytes we store it internally with in these 41 bytes and if it is more than 40 bytes, we store it off page and store 20 Bytes reference to the page.“

Daniel Price Bug #69336
„Row size too large“ error thrown even when it’s not.

Die Lösung

Hierzu in der Datei my.cnf im Abschnitt [mysqld] folgenden Konfigurationsparameter hinzufügen:

innodb_strict= 0
default_storage_engine=MyISAM

Datenbankserver neu starten und den dump der SQLDatei importieren.
Falls immer noch ein Fehler auftritt, eine Kopie der SQLDatei erstellen und

sed -i 's/ENGINE=InnoDB/ENGINE=MyISAM/g' SQLFILE

ausführen und die Datei importieren.
Nach dem Import die Konfigurationsparameter in der Datei my.cnf wieder entfernen und den Datenbankserver neu starten.

Artikel

Debian 10 Buster mod_md invalid (missing uri scheme): accepted

Debian 10 Buster liefert eine veraltete Version von Apache 2 mit dem Module mod_md für Let‘ encrypt aus. Dieses Modul unterstütz nur ACMEv1. Hier kommt es zu einem Fehler bei dem Beziehen des Zertifikats:

[Wed Jul 15 13:31:40.191334 2020] [mpm_prefork:notice] [pid 18043] AH00169: caught SIGTERM, shutting down
[Wed Jul 15 13:31:40.260061 2020] [md:error] [pid 18127] (22)Invalid argument: CA url for WEBSERVERURL invalid (missing uri scheme): accepted
[Wed Jul 15 13:31:40.260089 2020] [md:error] [pid 18127] (22)Invalid argument: AH10073: synching 1 mds to registry
AH00016: Configuration Failed

Die Lösung ist es aus den Debian Backports die Version 2.4.41 des Apache Webservers zu installieren. Seit Version 2.4.40 unterstützt das mitgelieferte mod_md ACMEv2.

deb https://deb.debian.org/debian buster-backports main

In die Datei /etc/apt/sources.list hinzufügen und die neue Version des Apache installieren.

apt-get -t buster-backports install apache2
Artikel

Schnelleres Navigieren auf Github mit Octotree

Octotree in Benutzung auf Github / Nextcloud

Octotree ist eine Erweiterung, welche den fehlenden Dateibrowser auf Github nachliefert. Mithilfe einer in die Webseite eingeblendete Sidebar lässt es sich einfach via Baumansicht durch das Repository navigieren.

Ich nutze die Grundversion, da ich die in der Proversion (70 €) angebotenen Leistungsmerkmale nicht benötige. Für weitere Funktionen habe ich meinen Client.


Octortree gibt es für Firefox, Safari, Brave / Chrome und Opera.

Notiz

Anker Soundbuds Flow

Nach zwei Jahren glücklicher Benutzung, habe ich leider meine Anker Soundbuds Slim verloren, oder verlegt. Als täglicher Begleiter für die musikalische Untermalung und als Headset hatten sie mir gute Dienste geleistet. Ich habe mir nun das Nachfolgemodell bestellt. Meiner Meinung nach immer noch die besten in-Ear Kopfhörer in Ihrer Preisklasse (20€) mit IPX7.

Artikel

Über IPv6, meine Randbemerkung

When in danger or in doubt, run in circles, scream and shout.”

Herman Wouk

Da sind sie nun schon wieder zur Neige gegangen. Der Adressbereich IPv4. Oder nun endgültig. Könnten wir dies jetzt sehen wie wir wollen? Für meine Seite, Nein. Zwar habe ich durch meinen Firmenanschluss in meinem Homeoffice natürlich eine statische IPv4 Adresse. Aber ich bin da nicht fein raus. Ganz im Gegenteil.

Weiterlesen
Artikel

Hier ist es steiler

Photo von Arek Adeoye auf unsplash.com

Ich hatte für den Sport weniger Zeit durch den Umzug und dem vorhergehenden Urlaub als mir lieb ist. Vor drei Tagen habe ich wieder mit dem Lauftraining begonnen. Ich lasse mich dabei durch die App Freeletics* mit einem Hybrid Running Training leiten, um es nicht gleich zu übertreiben.

Ich hatte mir ja die Höhenunterschiede in Donzdorf angeschaut und bin einmal die Strecken gemütlich abgelaufen. Aber hier sind 3 Kilometer doch ein kleiner ernster Unterschied. Hier schnellt gerne der Puls bei den Steigungen auf 150 Schläge hoch. Ich gebe zu, ich habe hier alle 300 bis 400 Meter für 15 Sekunden einen Schlenderer eingelegt ;) Mit einem Wert von 6.27 Minuten pro Kilometer bin ich von meinen alten Leistungen noch sehr weit entfernt.

Ich sehe es so, zwar mache ich im Moment nicht die Figur wie vor einem halben Jahr, aber ich bin guter Dinge. Andere Sportler zahlen für diese Art von Höhentraining. Ich bekomme das Leiden umsonst. Mein Ziel ist die Kuchalb und die Windkraftanlagen in einem Lauf ohne Pause.

Zur Info: Das Training findet sich nicht in der Running App, sondern in der Standardapp, welches mich auch verwundert hatte. Wer mehr Infos hierzu haben möchte findet dies in dem Blogeintrag.

*20% Gutschein für Freeletics für Euch. Ich bekomme hierfür einmalig ein Handtuch bei Buchung, besser als nichts.