Artikel

Support Freenode und bekomme ein T-Shirt Gratis

Freenode, wer kennt nicht das IRC-Netz der IRC-Netze. Jedem OpenSourcler dürfte es bekannt sein und man fühlt sich dort heimisch. Es ist ein inneres Blumenpflücken sich in diesem Netz aufzuhalten, im Gegensatz zu manch anderem Scriptkiddieverseuchten IRC-Netzen.
Da sich freenode/PDPC über Spenden aufrecht erhält und auf Spenden angewiesen ist haben sich die Betreuer des Netzes etwas einfallen lassen.
Ich sage doch mal, das ist Werbung, welche man gerne trägt, oder?
Somit PDPC: Give £7 for seven., ein bisschen Spenden und per Royal Mail ein T-Shirt in weiß/schwarz in einer der Größen S,M.L,XL,XXL oder XXXL ergattern. Sobald mein Geld auf der Bank eingegangen ist, bin ich dabei, wer noch?

Artikel

BSD mag – spread the word! Oder?

Mich erreichte eine Mail:

Dear Betatesters,

I would like to ask for your help once again:)

We need to increase the popularity of the magazine and that is why we are
giving out free issues.

I would really appreciate if you could make some posts on your blogs and
friendly portals that there still is the free issue to download on our
website: 2/2008 OpenBSD in the Limelight.

The link to the right section is:



Thanks in advance!!!

best regards
Karolina

Gerne mache ich das, aber unter massiven Vorbehalt. Ups, mögen nun manche sagen und sich ein wenig wundern, denn das BSG-Magazin ist wirklich Gut, aber an der freien Ausgabe hinkt es massiv. Klickt man die freie Ausgabe an, passiert zuerst einmal nichts, liegt an dem Scriptblocken meines/Eueres Browsers. Somit, Scripte erlaubt und ein nettes Pop-Up mit einem Text geht auf:

Please fill in the form with your email address and you will be
automatically signed up for our newsletter. We do not sell, trade, or
exchange the addresses.

Auf der linken Seite ist ein nettes Kreuz und wer jenes anklickt, der bekommt nichts. Ich finde das nicht Gut und es lässt für mich nur die Entscheidung zu, dass ich mir nicht die freie Ausgabe herunterlade, auch wenn Sie meines Erachtens wert wäre. Schade, so etwas hätte ich nicht gedacht.
Vielleicht kommt ja wieder mein Lieblingskommentarspammer und bezeichnet mich als polemischer Idiot, aber ich gebe Ihm den Tipp es doch gleich zu lassen. Zu viel Arbeit mit den Captcha und vor allem bei solchen Aussagen gebe ich das Kommentar nicht frei. Vielleicht ein wenig mehr rethorisch an die Sache gehen, wie z.B. “ Du bist meiner Meinung nach ein nicht positiv gestimmtes Individuum, welches aufgrund seines Stolzes nicht die Möglichkeit der hierin liegenden Faszination des Freigutes beachtet. Dadurch empfinde ich eine Verachtung für Dich und muss gestehen, dass mein erster Einfall eine Aussage ist, dass Du es doch vielleicht einmal selber versuchen solltest solch ein Magazin aufzustellen und zwar in einer Form, welche Dir passt und den journalistischen Faktor des anderen Magazins überbietet“. Auf so ein Kommentar lasse ich mich doch gerne ein;)

Artikel

Links 110809

3 Books Giveaway – Learning Nagios 3.0, Hacking Vim and Mastering OpenLDAP
Manchmal freut man sich über Werbegschenke (Giveaway) über alles. Ich gehe mal davon aus, dass die meisten auch diese Giveaways strahlend in Ihren XPDF begrüssen, wie ich auch.

Password Advice by Bruce Schneier
Es ist ein elendiges Thema, aber es muss sein. Auch ich habe es oft genug angesprochen, Tipps, Anleitungen geschrieben. Aber was letzendlich übrigbleibt sind Dinge wie „$NEFFE$GEBURTSJAHR„; „$KATZENNAME1234„, oder sonst irgendwelche lustigen Gebilde, welche nicht wirklich einen netten Passwortcracker mit BruteForce/Wörterbuchattacke und Social Engineering stoppt. WrssdNuW ist ein nettes Bsp, welches ich immer gene nenne. Nur wie merkt man sich es? Wer reitet so spät durch Nacht und Wind. Setzt man nun noch ein ? an das Ende ( Sonderzeichen) inkl. den Geburtstag der liebsten an jede zweite Stelle, dann erhält man etwas sehr nettes und man kann es sich gut merken.

Productive Magazine issue #3 with Michael Bungay Stanier
Prokastinierung. Meiner Meinung nach das Wort des Jahres 2009. So oft wie dieses Jahr wurde die Aufschieberitis mit der Paarung von „mach-deinem-krempel-Fertig-Listenquatsch“ wie niemals zuvor durch das Netz der Netze gehetzt. GTD und Konsorten mögen eine nette Sache sein, nur kommt es mir langsam vor, als hätte Moleskin diesen ganzen Spaß aus Werbemaßnahmen hervorgerufen. So weit, so Gut, für meine Seite habe ich meinen Weg gefunden.

The Definitive Guide to htaccess Techniques: Do’s and Don’ts
.htaccess, für viele ein Buch mit sieben Siegeln, aber meiner Meinung nach, nicht wirklich schwer und immer für einen Hack Gut. Ich denke ein kleiner Einstieg mit ein paar Hints.

Chinese Firm Writes First SMS Worm
Und das ist erst der Beginn des Endes. IMO, Telefon schlicht einfach ist perfekt, max noch einen MP3/OGG-Player und eine Kamera für Unfälle. Mehr nicht. Aber wer auf die Idee kam den netten Telefonen ein komplettes OS zu bescheren hatte einen massiven Hau. Wer braucht denn wirklich aufgrund von nichtvergnügen die ganzen PIMeleien? sind wir doch mal ehrlich, es ist nichts anderes als Gizmospielerei mit netten Features.

Nagios: Monitor Cisco Routers Course
Oben das Buch, hier nun der freie Kurs. Ich kann nicht stark genug betonen, wie wichtig Nagios in einem Netzwerk ist.

10 Essential UNIX/Linux Command Cheat Sheets
Du musst Wissen… Genau!
Meiner Empfehlung nach ist http://cb.vu/unixtoolbox.xhtml wirklich sehr Gut.
Hier werden nämlich sehr positiv die Befehle untereinander verglichen (FreeBSD/Linux/Solaris.. wo ist AIX?) und für Umsteiger ist das ganze somit perfekt. Zwar wird nicht wirklich auf die Unterschiede der Shells (sh,ksh,tcsh,bash) eingegangen, aber genau für dieses Thema habe ich ein sehr gutes Buch. Es kann auch nicht alles bis in das kleinste Detail erkörtert werden. Somit, IMO gut gemacht.

Xplico – Network Forensic Analysis Tool
The goal of Xplico is extract from an internet traffic capture the applications data contained. For example, from a pcap file Xplico extracts each email (POP, IMAP, and SMTP protocols), all HTTP contents, each VoIP call (SIP), FTP, TFTP, and so on. Xplico isn’t a network protocol analyzer. Xplico is an open source Network Forensic Analysis Tool (NFAT). Xplico is released under the GNU General Public License (see License for more details).
Das lasse ich doch einfach mal so stehen und werde dafür keine An/Einleitung machen. Wer es nutzen möchte, muss sich schon selbst damit auseinandersetzen. Happy Penetration wünsche ich.

Wer nun den Unterschied zu den älteren News findet…

Artikel

Ich will ein TShirt, wer hilft mir [UPDATE]

Danke an Jede/m, welcher für mich geklickt hatte.
Das Versprechen von 3dsupply wurde gehalten, denn Heute haben meine tauben Augen ein Päckchen in der Post erspäht und ich bin nun freudiger Besitzer eines

FeedME

Der Aufdruck auf der Brust ist etwas Groß, aber das Shirt passt wie angegossen (M).
Danke an das 3DSupply-Team, ich hoffe, dass ich nun auf der Arbeit vielleicht etwas mehr Essen bekomme;)
Wobei mein Schwager mich schon zweimal eingeladen hatte und das ohne T-Shirt, ich denke trotz des T-Shirts bin ich dann auch mal drann, bin ich Ihm auf alle Fälle schuldig, da wir an dem Tag bis 23:00Uhr arbeiten mussten, von 7:00 Uhr aus an ( Grüße auch an das AllUCanEat bei Daimler in UT, wir werden uns bei Gelegenheit auch mal ein bestimmtes Gericht wünschen…, wobei wir Salat mit Vanillesauce weglassen [ein Insider])

Artikel

Ich will ein TShirt, wer hilft mir

3dsupply bietet ein T-Shirt für jeden der die Seite mal in einem Blogeintrag verlinkt. Nun mache ich das mal und hoffe das ein Besucher auf den Link klickt, denn dann bekomme ich das T-Shirt in meiner Größe kostenlos zugeschickt. Werbung ist es in dem Sinne nicht, oder doch? Nun, ich denke mir, dass ich so ein Shirt Gut gebrauchen kann, vor allem auf der Arbeit, vielleicht bekomme ich dann endlich mal kostenlos etwas zu Essen…
Danke Euch