Artikel

WordPress: YouTube und DSGVO

Um YouTube konform nach DSGVO in WordPress einbetten zu können nutze ich das Plugin Lazy Load for Videos des Entwicklers Kevin Weber. Das Plugin unterstützt Videos der Plattformen YouTube, sowie Vimeo und bindet vorab nur ein Teaserbild des Videos ein. Durch diese Funktionalität werden keine Daten von einem externen Server geladen. Das erhöht nicht nur die Geschwindigkeit der mit WordPress betriebenen Seite, sondern ist auch Datenschutzkonform.

Weiterlesen
Artikel

Bundesnetzagentur und Routerzwang

Golem.de : Bundesnetzagentur wird gegen Routerzwang aktiv

Auf Grund meines Eintrages KabelBW Technicolor freies Internet ist uns Egal denke ich, dass dies schon einmal eine gute Nachricht an der richtigen Stelle ist und erwünsche mir massives und hartes durchgreifen.
Martin Fink (Jorval) hat es in seinem Eintrag auf Google+ nochmal in kurze gute Worte gefasst.
Auch möchte ich noch hinzufügen, dass ich meinen Provider nicht so weit vertraue, dass ich Ihn in mein Netzwerk zuhause lasse. Auch ist die Installation eines Werkzeuges zum Mitschneiden eher auf so einem Router möglich, als auf einem einfachen schlichten Modem.

Artikel

Du musst Beweisen

Eben schaue ich in meinen Feedreader nach, man hat ja mal zwei Minuten Zeit und da lese ich den Post von Christian Schneider namens GEZ-Gebühren für PCs sollen verdreifacht werden.
Ich bin der Meinung, dass Rundfunkgebühren Ihre Aufgabe haben und finde es Gut, dass es sie gibt. Aber, wie kommen jene auf die Preise, welche ich als Frechheit empfinde und was fällt diesem Unternehmen ein, mich in die Beweispflicht zu setzen. Ich kann mich noch Gut genug an die Bedrohung meiner Partnerin erinnern um Einlass zu gewähren. Nie hat sich der SWR3 bei mir Entschuldigt, geschweige denn mir den Namen der Person zu geben, damit ich jene Anzeigen kann. Ich werde von meinen Gesetzen, welche das Hausrecht betreffen bei dem nächsten unfreundliche, mir drohenden, hausfriedensbrechenden Gebühreneintreiber Gebrauch machen. Jene, welche mir freundliche begegnen, werden genauso freundlich eine Abfuhr bekommen, denn wir zahlen, aber Einlass muss ich Niemanden ohne einen Durchsuchungsbefehl gewähren. Und freundliche Gebühreneintreiber habe ich schon in Frankfurt kennen gelernt. Es gibt sie wirklich.

http://www.welt.de/webwelt/article5465364/GEZ-Gebuehren-fuer-PCs-sollen-verdreifacht-werden.html
Für PC- und Handy-Besitzer könnte es in Zukunft teurer werden: Die Bundesländer wollen die GEZ-Gebühr für internetfähige Computer verdreifachen – auf monatlich rund 18 Euro. Betroffen wären alle, die sonst keinen Fernseher angemeldet haben. Doch die Pläne stehen auf wackeligen Beinen.
[…]
Außerdem möchten die Ministerpräsidenten gern die Beweislast umkehren: Der Gebührenpflichtige, nicht mehr die GEZ, sollen zukünftig nachweisen, dass er kein gebührenpflichtiges Gerät besitzt.

Ach da war ja noch etwas, die Gesetze:

§ 123
StGB Hausfriedensbruch   Siebenter Abschnitt (Besonderer Teil)

(1) Wer in die Wohnung, in die Geschäftsräume oder in das befriedete Besitztum eines anderen oder in abgeschlossene Räume, welche zum öffentlichen Dienst oder Verkehr bestimmt sind, widerrechtlich eindringt, oder wer, wenn er ohne Befugnis darin verweilt, auf die Aufforderung des Berechtigten sich nicht entfernt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.>

(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt.

§ 127 StPO

(1) Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen. Die Feststellung der Identität einer Person durch die Staatsanwaltschaft oder die Beamten des Polizeidienstes bestimmt sich nach § 163b Abs. 1.

(2) Die Staatsanwaltschaft und die Beamten des Polizeidienstes sind bei Gefahr im Verzug auch dann zur vorläufigen Festnahme befugt, wenn die Voraussetzungen eines Haftbefehls oder eines Unterbringungsbefehls vorliegen.

(3) Ist eine Straftat nur auf Antrag verfolgbar, so ist die vorläufige Festnahme auch dann zulässig, wenn ein Antrag noch nicht gestellt ist. Dies gilt entsprechend, wenn eine Straftat nur mit Ermächtigung oder auf Strafverlangen verfolgbar ist.

Wie immer sage ich dazu, selbst schauen, ich übernehme keine Haftung für die Aussagen. Wissen sollte man aber, dass die GEZ kein Hoheitsrecht besitzt und man sollte sich nicht überrumpeln lassen. Wie sich die Damen und Herren den Nachweis meinerseits vorstellen weiß ich nicht, nur bin ich immer davon ausgegangen, dass ich unschuldig bin, bis meine Unschuld bewiesen ist. Ich denke bald ist jeder Schuldig und muss selbst zusehen wie er beweist, dass er Unschuldig ist. Erinnert mich langsam alles ein wenig an den Film Brazil.

Habe ich schon erwähnt, dass wir zahlen? Somit, lasst mich in Ruhe

Artikel

Das Netz vergisst nie, oder Jay und Bob Job für Euch

Im Moment bin ich krank und fühle mich übelst. Somit lasse ich mir meine Zeit, lasse das Blog brach liegen. Nennen wir es Sommerpause, oder wie man es  möchte.
Ich verfolge die ganze Zeit schon den Spaß mit Vodafone und lese mir Blogs, sowie auch Dents mit dem Thema durch. Als ich nun mal wieder bei Fixmbr vorbeischaute, dachte ich mir doch das langsam mein Specht eine Grube gräbt, oder dass der Apfel den frühen Vogel fängt, ist auch Egal. Auf alle Fälle habe ich den netten Beitrag in Twitter gelesen auf welchem in den Beitrag Vodafones Grabreden hingewiesen wurde. Meister teezeh (Retweet durch NiewierraSPR, fand er es nun Lustig, oder möchte er es der Nachwelt erhalten?) ist doch wirklich der Meinung:

#PR-kacke im vodafone-blog: http://web.archive.org/web/20120921073446/http://blog.vodafone.de:80/2009/07/20/twittermom/: Oh Gott – wen zieht diese Mutter denn groß? Ist das der kleine Robocop?

Die Gedanken in dem ersten Moment sind mir nicht fremd, aber sie machen mir Angst. Was würde denn der nette werte Herr sagen, wenn der Vater des Kindes vor der Tür steht und Herrn teezeh die Frage stellt, ob er denn Herr Thomas Cloer sei und auf positive Antwort Ihm mal zeigt, was so ein Papi alles kann. Somit, ein schöner „Jay and Silent Bob strikes back„-Move. Aber so etwas machen Gentlemen nicht.
Was viele vergessen, was auch Hr. Cloer vergessen hat sind mehrere Fakten:

  1. Das Netz vergisst nie
  2. Sie können löschen was Sie möchten, das Netz hat es locker gespiegelt.
  3. Sie sind nicht Anonym ( Deine Domainregistratur, Dein Impressum)
  4. Auch im Netz der Netze gibt es sowas wie §, welche Beleidigungen regeln, sprich das Internet ist ein öffentlicher Raum und Sie dürfen niemanden diffamieren.

Somit Hr. ‚teezeh‘ Cloer, ich an Ihrer Stelle würde mich ganz geschwind Entschuldigen, denn sowas macht ein Gentlemen nicht und Gesetzestreu ist das gerade auch nicht.
Und noch ein Tipp von meiner Seite aus: Think before post

Artikel

Kurzer Gedanke zu Bundeswertpapieren

Wenn China, welche einen Großteil der Bundeswertpapiere besitzt, auf einmal das Geld ausgezahlt, bzw. Ihren Kredit wieder zurück haben möchte, was passiert dann?
Kurze Wikipediaquote:

Wertpapiere des Bundes und seiner Sondervermögen werden als Bundeswertpapiere oder öffentliche Anleihen bezeichnet. Diese dienen zur Finanzierung von Defiziten im Bundeshaushalt und werden durch die Bundesrepublik Deutschland-Finanzagentur GmbH verwaltet.

Aber der Slogan der hat es :Bundeswertpapiere. Die entspannendste Geldanlage Deutschlands.

Artikel

Der Grund warum viele Linuxer einen anderen Weg ohne Community anstreben

Jeder Debianer kennt die Debian Bottle und den Swirl darüber. Nun schaute ich auf Debian-Art.org was denn so Neues vorhanden ist. Und ich bin auf das Hier gestoßen:
Falsche Verwendung des Debianlogos
Klick/Blank/Debian-Art.org: Debian Alchemy

Mit gutem Gewissen spreche ich den User grzempek an, um ihn über die Punkte:

Offizielle Debian Logo-Lizenz
Copyright (c) 1999 Software in the Public Interest
Dieses Logo darf nur verwendet werden, wenn:
das Produkt, für das es verwendet wird, nach einer auf www.debian.org veröffentlichten Methode erstellt wurde (z.B. für offizielle CDs) oder
wir die Erlaubnis zur Benutzung geben.
Das Logo darf auch verwendet werden, wenn ein offizieller Teil von Debian (nach den Regeln von 1.) ein Teil eines anderen Produkts darstellt, wenn es klar ist, dass nur dieser Teil offiziell autorisiert ist.
Wir behalten uns das Recht vor, einem Produkt die Lizenz zu entziehen.

Es wurde die Erlaubnis gegeben, das offizielle Logo auf Kleidungsstücken (Hemden, T-Shirts, Hüte, usw.) zu verwenden, so lange sie von einem Debian-Entwickler produziert werden und nicht für Profit verkauft werden.

aufzuklären, denn das was er dort anpreist ist ja eigentlich eindeutig das Logo.
Auf die Antwort musste ich nicht lange warten. Kurz und Gut, ihm ist das scheißegal, da er ja die Flasche selber gezeichnet hat.
hNa, das ist doch einmal eine total geile Einstellung, schöne neue Linuxwelt. Ich denke das wird bald alles noch besser…
[UPDATE]:Das Bild wurde nun endlich gelöscht. Es scheint doch noch Menschen zu geben, welche das Interessiert.

Artikel

SSLTrip nun ehältlich

Wie der Artikel sagt, SSL kommt einfach nicht zur Ruhe. Ich denke somit ist vorerst die Sicherheit für SSL-basierte Systeme mit Vorsicht zu geniessen. Tja mehr will ich zu dem Thema lieber nichts sagen und schon garnicht erklären, man will ja nicht in die Mühlen der Justiz geraten. Es ist einfach nur Krank mit den §…
Homepage SSLTrip

Anmerkung: Artikel geschrieben am 2009-02-25 14:43 und mir Gedanken gemacht, ob ich den rausschießen kann. Ich tu es.

Artikel

275 Millionen Euro für Online-Aktivitäten

Golem.de: ARD und ZDF sollen zu viel Geld für Online ausgegeben haben
…. 0,84 Prozent der Gebühreneinnahmen für ihr Online-Angebot ausgegeben, beim ZDF sollen es sogar 0,9 Prozent gewesen sein, beim Deutschlandradio 0,81 Prozent….
Zusammengenommen werden die öffentlich-Rechtlichen zwischen 2005 und 2008 laut KEF-Bericht rund 275 Millionen Euro für Online-Aktivitäten ausgegeben haben, 34 Millionen Euro mehr als erlaubt. Allein die ARD habe mit all ihren regionalen Sendern 2007 55,7 Millionen Euro in Online-Angebote investiert…
…Martin Stadelmaier, Chef der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei, habe den Vorgang laut „Zeit“ als „sehr ärgerlich empfunden“. Die Vertreter von ARD und ZDF hätten sich bei der Vorlage des Berichts in der Rundfunkkommission „wie ertappte Jungs“ verhalten.

Heute schon GEZahlt, dass schwirrt mir in meinem Kopf rum und die ewige Gängelei durch den tollen Verein, sei es meine Freundin um Einlass bedrohen etc. Rechtsstaat, wo bist Du denn, wenn man Dich wirklich braucht?

Stadelmaier fordert, dass die zwei Cent monatliche Gebühr, die im Durchschnitt zu viel ausgegeben wurden, den öffentlich-Rechtlichen in der nächsten Rundfunkgebührenperiode abgezogen werden.

Meiner Meinung nach Bullshit, wie wäre es mal den monatlichen Salar an jene zu senken ? Ich würde gerne Sendungen wie z.b. Quarks diesen zukommen lassen, wie wäre es wenn ich es direkt Einfluss habe, sei es einen prozentualen, wer mein Geld bekommt? Onlinekosten, kein Problem, wie viel Hilfe braucht Ihr, Bandbreite, Webspace ? Solange Ihr keine Ahnung habt was Ihr da macht, ist es eine Frechheit uns bluten zu lassen….