Artikel

Fedora Workstation die unmotivierte Kontaktaufnahme zu Fedoraproject.org abgewöhnen

people in store during nighttime
Foto von Max van den Oetelaar unsplash.org

Ich bin die Tage aus allen Wolken gefallen, als ich sah wie meine Workstation alle 5 Minuten Kontakt zu fedoraproject.org aufnahm. Faszinierend daran war, dass ich sie zu den Uhrzeiten nicht genutzt hatte. Diese Sache hatte für mich zuerst mehr als einen üblen Beigeschmack.

Weiterlesen
Artikel

Die augenschonende Schriftart für das Arbeiten mit Code und Shell

Typeface Name: Hack

Meine Empfehlung für das kommende Jahr doch einmal die Schriftart zu ändern und eine neue für die Konsole und das Programmieren zu nutzen. Die Schriftart Hack lässt sich in jeder Größe sehr leicht lesen.
Ein Blick auf die Proben sollte überzeugen.

Sie ist bei jeder größeren Linuxdistribution in den Repositories zu finden, lässt sich aber auch Systemen wie MacOs und Windows nachinstallieren. Ich nutze sie schon länger auf Grund der schnell zu erfassenden Gestaltung und damit einhergehender Augenfreundlichkeit.

Artikel

Fedora SSH Too many authentication failures

Die Verbindung zu einem Remotehost via SSH kann nicht zustanden kommen falls zu viele öffentliche Schlüssel im Heimatverzeichnis vorhanden sind. Diese werden dann bei einem Verbindungsaufbau der Reihe nach angeboten worauf dann die folgende Fehlermeldung erscheint:

Received disconnect from IPADRESSE port 22:2: Too many authentication failure

Weiterlesen
Artikel

Thinkpad Helix Fedora der Mauszeiger verschwindet

Nach einer gewissen Zeit der Nutzung hat der Trackpoint und das Touchpad unter dem Thinkpad Helix keine Funktion mehr. Sie verschwinden einfach. Diese Verhalten tritt auch teilweise bei der XSerie und den Yogamodellen auf. In Einzelfällen auch nach einem resume.

Ein entfernen des KernelModules psmouse und erneutes laden funktioniert hier leider nicht, da psmouse kein Kernelmodul, sondern direkt im Kernel enthalten ist.
Aus dem Grund habe ich in der Datei /etc/sysconfig/grub die
GRUB_CMDLINE_LINUX nach dem Eintrag quiet
um folgenden Parameter für das Starten in Grub2 erweitert

psmouse.synaptics_intertouch=0

und eine neue grub.cfg erstellt, damit der Parameter auch übergeben wird.

grub2-mkconfig -o /boot/grub2/grub.cfg

Nach einem Neustart sind die Probleme mit der verschwindenden Funktion der Eingabe behoben. Der Helix und ich freunden uns langsam an.

Artikel

Screenshot Februar 2019

Screenshot Gnome Shell 3.30.2 auf Fedora 29
Fedora 29 Gnome GNOME Shell 3.30.2

Wallpaper ist die Philosophie Dieter Rams. Gefunden auf Smashing Magazin. Ich finde die diese 10 Prinzipien lassen sich auch Gut auf Software anwenden.

Für die Anwendungen nutze ich das Materia Theme, für die Shell Gnome OSX Dark Shell, als Mauszeiger La Capitaine und für die Symbole Papirus.

Um maximierte Anwendungen wirklich genießen zu können nutze ich die Erweiterung Pixelsaver

Notiz

Upgrade auf Fedora 29

Das Upgrade Fedora 28 auf Fedora 29 verlief ohne Herausforderungen. Die Extension Pixel-saver wurde leider durch das Update unbrauchbar gemacht. Ein Wechsel auf den Branch 1.10 ,das manuelle kopieren und aktivieren lösten das Problem. Es darf kein Update via Browser über extensions.gnome.org hierfür vorgenommen werden.

git clone https://github.com/deadalnix/pixel-saver.git
git checkout 1.10
cp -r pixel-saver@deadalnix.me -t ~/.local/share/gnome-shell/extensions
gnome-shell-extension-tool -e pixel-saver@deadalnix.me
## Gnomeshell via Ausführen r neustarten