Artikel

Thinkpad Helix Fedora der Mauszeiger verschwindet

Nach einer gewissen Zeit der Nutzung hat der Trackpoint und das Touchpad unter dem Thinkpad Helix keine Funktion mehr. Sie verschwinden einfach. Diese Verhalten tritt auch teilweise bei der XSerie und den Yogamodellen auf. In Einzelfällen auch nach einem resume.

Ein entfernen des KernelModules psmouse und erneutes laden funktioniert hier leider nicht, da psmouse kein Kernelmodul, sondern direkt im Kernel enthalten ist.
Aus dem Grund habe ich in der Datei /etc/sysconfig/grub die
GRUB_CMDLINE_LINUX nach dem Eintrag quiet
um folgenden Parameter für das Starten in Grub2 erweitert

psmouse.synaptics_intertouch=0

und eine neue grub.cfg erstellt, damit der Parameter auch übergeben wird.

grub2-mkconfig -o /boot/grub2/grub.cfg

Nach einem Neustart sind die Probleme mit der verschwindenden Funktion der Eingabe behoben. Der Helix und ich freunden uns langsam an.

Artikel

IBM Thinkpad T61 80€

Zwar sind sie Heute schon ein wenig besser mit 105,77€ aber das ist das dreistete als Angebot, welches ich jemals für einen mehr als Gut und fast neuwertigen Thinkpad geboten bekommen habe.
Somit rate ich jeder Person es eher im Freundeskreis zu probieren.

T61WirKaufensWeildoch

Das Beste an der Sache ist noch, dass kein Prozessor, RAM oder eine HD ausgewählt werden kann.
Was ist denn wenn ich die größte Przessorleistung mit einer Nvidia habe, dazu 4GB RAM, anstelle des optischen Laufwerks einen weiteren AKKU und noch eine SSD verbaut habe?
Klar, natürlich 105€ Oder wie bei mir 80,77@ (achtzig euro und siebenundsiebzig cent)
Wer für den Preis sein fast Neuwertigen, funktionierenden T61 verkauft:
Bei mir melden

Artikel

T61 und das Brummen des Lüfters

Der Thinkpad T61 von Lenovo ist nicht wirklich mehr ein Thinkpad, aber immer noch Thinkpad genug um meinen A31p zu ersetzen. Das macht er auch sehr Gut und ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Aber eines fing mich langsam an zu stören und das war der viel gerügte Lüfter, welcher sich mit einem sonoren immer lauter werdenden Brummen bemerkbar machte. Weiterlesen

Artikel

Thinkpad Blackscreen boot

Thinkpad A31IBM Thinkpad A31p.
Einer der IBM Thinkpads, welcher bei uns noch in Gebrauch ist.
Ein stets treuer Begleiter, damals eine Workstation für Unterwegs.
wie es so ist, hat der Akku natürlich keine Energie mehr und fröhlich blinkt das Batterieicon in der Farbe Gelb, aber dem Tippvergnügen tut dies keinen Abbruch.
Somit wollte ich den mal wieder starten und was passiert, ein nettes schwarzes Bild, kein Lüfter läuft an, nur ein glimmen des LCD und das Zeichen leuchtet, er sei im Betrieb. Es geht natürlich auch keine Taste. Also nochmals angeschaltet und versucht in das BIOS zu kommen, Nichts.
Alle Laufwerke raus, Akku raus, BIOS-Reset, WLAN raus. Nichts.
Keine Fehlermeldung, welche mir weiterhilft. Normalerweise haben die alten noch von IBM gestalteten Thinkpads ( Die einzig waren) einen netten Fehlercode ausgegeben, welcher mich veranlasst den Fehler einzukreisen. Aber in diesem Punkt, ich wollte nicht aufgeben, nicht meinen Titel als Thinkpadhacker verlieren, den ich mir in jahrelanger Arbeit erkämpft hatte. Zumindest in Frankfurt und dortigem Computerkreisen. Also worauf reagiert ein Thinkpad in der Form, dass er eine richtige LMAA-Aktion treibt. Langes Nachdenken. Ich suchte dann mal im Netz der Netze und alles was ich fand ist der Meinung kaputt ist das Alles. Sei es Motherboard, oder CPU oder…
Nope, das denke ich nicht.
Kurze Rede langer Sinn, ich kam dann darauf was es ist:
IBM P/N 02K6541
FRU P/N 02K6572

Und dieses Unding nennt sich = BIOS-Battery ツ
Leider ist der Stecker nicht kompatibel zu anderen alten Modellen.
Es handelt sich um eine Panasonic CR2032; Spannung: 3,0 Volt / mAh: 210;Höhe/ à˜: 3,20 / 20,0 mm Lithium
Die kostet im Ganzen 5.99€ oder weniger bei einschlägigen Händlern.
Da nichts Gelötet wird, kann man Vorsichtig die äußere gelber Ummantelung aufschneiden die neue Batterie nehmen und das ganze wieder in den Urzustand bringen. Polung beachten.
Also somit, falls Jemand ein Thinkpad in die Finger bekommt, der von einem Tag auf den anderen, ohne heruntergefallen/etc zu sein, nur mit einem schwarzen Bildschirm angeht, nicht bootet und keinen Pieps von sich gibt, der sollte mal die BIOS-Batterie wechseln. Faszinierend, dass IBM nicht dafür mal einen Fehlercode hat….

Artikel

Debian Squeeze: Thinkpad A31 Trackpoint und SpecialKeys

Thinkpad A31 Picture

Ich musste aus Programmiergründen ein Update von Debian Lenny (Stable) auf Debian Squeeze (Testing) machen.
Im Grunde ging Alles gut und ich bin Froh, dass ich mich mit Linux an manchen Stellen auskenne. Es ist nicht so, dass dies ein Ottnormalbenutzer machen sollte, denn es gab ein paar Klippen zu umschiffen, welche nicht wirklich leicht für einen Beginner sind. Sprich neuer Kernel und udev ( Hint: touch /etc/udev/kernel-upgrade) und ein paar andere „Überredungen“.
Ein heftiges iÄrgerniss, welches so in FreeBSD in so kranker Form nicht auftritt, ist der neue X-Server.
Natürlich funktioniert die alte /etc/X11/xorg.conf nicht.
Warum auch?
Um den TrackPoint zum scrollen zu bekommen, sprich den TrackPoint normal benutzen zu können:
/etc/udev/rules.d/99_trackpoint.rules:

ACTION!="add|change", GOTO="xorg_trackpoint_end"
 KERNEL!="event*", GOTO="xorg_trackpoint_end"

ENV{ID_PATH}!="platform-i8042-serio-1", GOTO="xorg_trackpoint_end"

ENV{x11_options.EmulateWheel}="1"
 ENV{x11_options.EmulateWheelButton}="2"
 ENV{x11_options.XAxisMapping}="6 7"
 ENV{x11_options.Emulate3Buttons}="0"

LABEL="xorg_trackpoint_end"

/etc/hal/fdi/policy/mouse-wheel.fdi :

 true
 2
 4 5
 6 7
 true
 200

Ein reboot danach tut Gut.

Für die Specialkeys des A31 gelten die folgenden Keycodes:

keycode 163 = F13 # Mail
 keycode 180 = F14 # Home
 keycode 225 = F15 # Search
 keycode 164 = F16 # Button under Search
 keycode 181 = F17 # 2nd Button from the bottom
 keycode 136 = F18 # 1st Button from the Bottom
 keycode 166 = F19 # Grey Backbutton by the Arrows
 keycode 167 = F20 # Grey Forwardbutton by the Arrows
 keycode 227 = F21 # FN but i do not use the Keycode
 

Jene können dann auch wieder mit xmodmap $HOME/.Xmodmap eingebunden werden.
Ich schaue mal weiter welche Bugs sich da so finden. Nicht nur nutzen, auch einen Report abgeben.

Artikel

Thinkpad A31 Fritzbox Wlan 3020 PCI-Karte

Wer kennt das nicht, man hat einen alten Thinkpad, welcher leider noch kein WLAN besitzt und die Karten sind auch nicht mehr ohne weiteres erhältlich. Da räume ich gemütlich meine Hardwarekammer auf und was fällt mir in die Hände?
Eine alte AVM FritzBox WLAN3020. Irgendwo her bekommen, bestimmt wieder mit der Aussage Du brauchst doch immer Hardware und vielleicht kann man da Linux oder Unix aufspielen. Ich will ja nicht behaupten, dass ich ein Messi bin, aber über eine Antenne etc als Erweiterung für einen gemoddeten Fonera ist sowas immer Gut. Okay, er fiel mir in die Hände und ich dachte mir gleich, stimmt Du wolltest die Antenne an den Fonera löten. Das nette Gerät geöffnet und gesehen, dass die Antenne, naja, Plastikrams ist. Aber dann fielen meine Augen auf etwas, welches mich gleich erfreute:
fbw3020_nekkid
Was macht der Nerd, er reißt die miniPCI-Karte aus Ihrer Halterung, schreibt seinen Thinkpad auf, Karte rein und startet die Maschine mit einem bangen Gewissen. Geht Sie, geht Sie nicht?
Faktum ist, Sie geht und meldet sich auch Fein bei einem lspci. Die einzige Herausforderung ist nun das Verlegen des Kabels und ob die Karte auch WPA beherrscht, denn das sollte sie eigentlich. IMHO hat nur der network-manager ein kleines Problem mit Ihr, da er einfach mal unter Ubuntu eine Kernelpanik verursacht.
Nun, kein PCMCIA mehr, aber ich kenne Jemand der sich tierisch über die D-Link AirPlus G DWL-G630 freut;)
Für Jene, welche also einen alten Thinkpad besitzen und eine Fritzbox 3020 WLan in die Finger bekommen, Happy Hardwarehacking
ps: Ich fange gerade an meine Hardware auszumisten, es ist wird Winter, Nestbauverhalten beginnt. Aufgrund dessen, werde ich dann aufgrund von massiver Eigenwerbung die Ebay-Versteigerungen hier in dem Blog posten;)