Schlafender USB-Port ext4_read_dirblock error

Eine per USB angebundene Festplatte hat nicht immer ein fehlerhaftes Dateisystem, auch wenn sie dies meldet. Manchmal schläft nur ein Teil der Hardware

Zuerst quittierte Kodi den Dienst, danach kam auch mein Laptop nicht mehr an die an das NAS angebundene HD. Ich machte mir vorerst keine Sorgen, da sie normalerweise im Schlafmodus ist und 3 Sekunden für das Aufwachen braucht. Als nach 10 Sekunden immer noch keine Reaktion kam, aber das externe Gehäuse Bereitschaft zeigte, meldete ich mich per Secureshell auf dem Server an.

Ausgabe dmesg:
Mar 22 09:19:03 jupiter kernel: [4992115.265767] EXT4-fs warning (device sdb1): __ext4_read_dirblock:675: error reading directory block (ino 63438849, block 0)
Mar 22 09:19:03 jupiter kernel: [4992115.267613] EXT4-fs warning (device sdb1): __ext4_read_dirblock:675: error reading directory block (ino 63438849, block 0)
etc

Nach einem kurzen Moment der Fehlersuche lies sich der schlafende USB-Port als Problemgenerator erkennen. Somit lag der Fehler nicht an dem Dateisystem der externen Harddisk, sondern an der Kommunikation der externen Peripherie zum Host.
Siehe hierzu Power Management for USB auf kernel.org

 

Bei Debian ist in der Datei  /etc/default/grub ist die Zeile GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT wie folgt zu erweitern:

GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet usbcore.autosuspend=-1"

Danach sollte der Bootloader grub per update-grub neu konfiguriert und das/der NAS/Server neu gestartet werden.

Nach einem Neustart greift nun der Parameter und versetzt den usbcore in einem dauerhaft eingeschalteten Zustand und unterbindet das automatische „einnicken“ der USB-Ports, auch wenn sich die Festplatte mal in den Idlemodus versetzt.

root@jupiter:/home/chris# cat /sys/module/usbcore/parameters/autosuspend
-1

 

 

Beitragsbild:

 

Schlafender USB-Port ext4_read_dirblock error
Markiert in:                     

2 Gedanken zu „Schlafender USB-Port ext4_read_dirblock error

Schreibe einen Kommentar zu Christian M. Grube Antworten abbrechen

You have to agree to the comment policy.