Revival der Screenshot des Monats 20150429

Vor langer gab es in den noch damals verbreiteten linuxaffinen Blogs den Screenshot des Monats. Dieser war gleich neben dem Kalender in der Sidebar zu finden. Durch ein Telefonat und ein paar Witze über den Kalender kam mir das wieder in das Gedächtnis.

Irgendwie hatte ich mal wieder Lust auf das alte Ritual. Ich mache mal den Anfang mit dem Horror der Monotonie und für viele vielleicht nicht wirklich die Arbeitsumgebung welche sie sich wünschen.

Zwar hatte ich den Umstieg auf I3 propagandiert, habe aber leider zu viele Fehler innerhalb seines Designs gefunden, welche mich noch mehr ärgerten als die zwei, bzw drei Herausforderungen welche ich mit Notion habe.

Es kann an mir liegen, aber da passt einiges dann doch nicht und entweder muss ich nochmal reinknien oder aufgeben,  notion nutzen und den Mund halten.
Gott, wie peinlich und ich bin auch noch Atheist.

Screenshot notion T61 screensession

 

Notion auf Debian Jessie mit Scratchpad und den Farben des Frühlings Solarized.
Gediegene Farben schließen sich an dem Rechner momentan aus, da ich in einer sehr hellen Umgebung Morgens arbeite und ich sonst nichts sehen würde.

In der Statusbar sind zu sehen

In dem Terminalmultiplexer laufen gerade irssi, mutt und moc.

Merke Du sollst immer, Nein, Du sollst nie einen Umstieg propagandieren bevor nicht alle Scripte und Automatismen implementiert sind. Oder ich bin doch nur Altbacken und will eigentlich nicht mehr.

Revival der Screenshot des Monats 20150429
Markiert in:                     

Ein Gedanke zu „Revival der Screenshot des Monats 20150429

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.