Mutt Kontakte aus Owncloud nutzen

Da sich nun immer mehr der Kreis um meine eigene Wolke schließt, lasse ich auch nicht meine Kommandozeilenanwendungen außen vor. Das mutt Kontakte aus Owncloud nutzen kann, gehört für mich zum guten Ton dazu.

pyCardDAV

pyCardDAV ist ein einfacher zu bedienender CardDAVshellclient mit Unterstützung für das mutt query_command.

pyCardDAV besteht aus drei einzelnen Programmen, ein Programm zum Synchronisieren der CardDAV Ressource in eine lokalen Datenbank und ein Programm namens pc_query, um die lokalen Datenbank abzufragen. Das letzte Prgramm ist für den Import von Kontakten gedacht.
Somit lassen sie auch Adressen über mutt dem Owncloudadressbuch hinzufügen.

Man kann vier Wege gehen um sich den Client zu installieren:

  1. GitHub
  2. pypi
  3. pip
  4. Debianpaket

Da es schon ein Paket für Debian in Jessie gibt, habe ich mir dieses heruntergeladen und installiert.
Wer dies nicht möchte, sollte zu dem gitHub-Paket greifen und es selbst installieren.

Installation

root@takeshi:/# aptitude install python python-urwid python-xdg python-argparse python-lxml libsqlite0 python-crypto python-dateutil python-gevent python-greenlet python-oauthlib python-requests python-sqlite python-urwid python-vobject python-argparse
root@takeshi:/# dpkg -i pycarddav_0.5.1-1_all.deb

Konfiguration

⏚ [seraphyn:~] $ mkdir -p ~/.config/pycard
⏚ [seraphyn:~] $ chmod 700 ~/.config/pycard 
⏚ [seraphyn:~] $ cp /usr/share/doc/pycarddav/examples/pycard.conf.sample ~/.config/pycard/pycard.conf

~/.config/pycard/pycard.conf

[Account work]
# DAV credentials. Please note that the password is written in plain
# text here. If the password is missing, it will be claimed at
# synchronization time.
user: TOLLERLOGINNAME
passwd: EINFASZINIERENDESSTARKESPASSWORT

# The path to the CardDAV resource.
resource: https://SERVERURLZUOWNCLOUD:443/remote.php/carddav/addressbooks/TOLLERLOGINNAME/contacts

#### OWNCLOUD 6 und 7 benutzt eine URL wie jene ####
# resource: https://SERVERURLZUOWNCLOUD/owncloud/remote.php/carddav/addressbooks/TOLLERLOGINNAME/kontakte


#resource: https://carddav.server.tld:443/davical/caldav.php/username/addresses/

# Authentication Method: possible values are: basic (the default), or digest
# (for servers that need HTTP digest authentification)
#auth: basic

# If verify is set to False, no SSL Certificate checks are done at all. Please
# be aware of the security implications. The default value is True You can also
# set verify to a path to your CAcert file
verify: True

#[Account private]
#user: anothername
#passwd: otherPasswd

#resource: https://domain.tld/contacts/addressbook/

[sqlite]
# The location of the local SQLite contacts database.
# Defaults to $XDG_DATA_HOME/pycard/abook.db
#path: ~/.pycard/abook.db

[default]
debug: False

Ein kleiner Test, mit einmaligen ersten Synchonisieren der Kontaktdatenbank und anschliessender Abfrage

⏚ [seraphyn:~] $ pc_query TOLLERNAME
/home/seraphyn/.local/share/pycardabook.db file does not exist, please sync with pycardsyncer first.
⏚ [seraphyn:~] $ pycardsyncer 
⏚ [seraphyn:~] $ pc_query Wheezy
searching for Wheezy...

Name: Wheezy Debian
TEL (WORK): +491337111234567
EMAIL (INTERNET): debian@debian.org
Mutt Kontake aus Owncloud nutzen lassen

Bei mir wurde die Zeile für den Kontaktimport aus GMail:

#New Googlequery with ruby
#set query_command ="~/.mutt/contactos.rb --mutt %s"
#set query_format="%4c %t %-40.40a %-40.40n %?e?(%e)?"

mit dieser Zeile ersetzt:

#Query an Owncloud
set query_command="/usr/bin/pc_query -m '%s'"

SHIFT+q und durch die Eingabe des Namens wird die Adresse angezeigt und kann bei mehrfach vorhandenen Adressen ausgewählt werden.

Fazit

Funktioniert perfekt und wieder ist ein Teil meiner Privatsphäre in meine Hände gewandert

Mutt Kontakte aus Owncloud nutzen
Markiert in:                             

2 Gedanken zu „Mutt Kontakte aus Owncloud nutzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.