Space Invaders from the shell

Auch die Shell ist zu grafischen Leistungen möglich, ob entfernt oder lokal.

1978 beglückte ein Intel 8080 mit 2 MHz die Welt so unvergesslich, dass immer noch den nachkommenden Generationen die Angreifer aus dem Weltall alleine durch Ihre Formgebung bekannt sind.  Fonts, Generatoren, Aufkleber, T-Shirts, Wallpaper, Anleitungen für SDKs waren für mich nichts neues. Durch einen Zufall bin ich auf ein Spiel gestoßen, dass mir doch einen kurzen Moment ein Grinsen in mein Gesicht gezaubert hatte.

Mit Ninvaders gibt es einen Klon von Space Invaders für das Terminal der sich in Debian und Fedora via Standardrepositories installieren lässt.

Gesteuert wird das Spiel mit den Pfeil-, sowie der Leertaste. Ninvaders ist auch Remoteshelltauglich und lädt somit in Arbeitspausen zur Highscorehatz ein. Wer es etwas gemütlicher mag, kann sich dann zur weiteren Entspannung nethack auf Deutsch installieren.

 

 

Space Invaders from the shell
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.