Wenn Seraphyn kocht Riegel

Diesmal was ganz anderes als sonst: Fruchtige Nusseiweissriegel

Da ich aktiver Sportler bin, ist meine Zufriedenheit mit den angebotenen Müsli oder Eiweissriegeln nicht gerade hoch.
Müsliriegel haben Zucker, oder eine Zuckerart und sind meist nicht wirklich das gelbe vom Ei und bei den Eiweissriegeln hat man das Problem, dass sie entweder zu teuer, nicht lecker oder mit schlechten Fülleiweiss ohne Wertigkeit gepanscht sind.

Rezept:
100 Gramm Vollkorn Haferflocken
150 Gramm Naturjoghurt Joghurt
Eine Hand voll Pekannüsse
Eine Hand voll Walnüsse
60 Gramm Whey-Eiweiss Eures Vertrauens
Eine gute Hand voll Cranberries

Pekan- und Walnüsse werden gut zerstoßen. Kann man mit einer Gefriertüte und einem Nudelholz machen, falls man keinen Mörser hat. Den Ofen schon einmal auf 180C° vorheizen.

Die Riegelmasse bevor sie zum Backen in den Ofen kommt
Die Riegelmasse bevor sie zum Backen in den Ofen kommt

Das ganze nun miteinander Vermischen und auf ein Backblech mit Backpapier mit einem feuchten Holzlöffel packen. Leicht feuchter Holzlöffel damit nicht zu viel kleben bleibt. Nun ein weiteres Backpapier auf die Masse legen und das ganze mit dem Nudelholz verteilen.
Ich empfehle eine Dicke von circa 1.5cm.

Die Riegelmasse nach dem Backen
Die Riegelmasse nach dem Backen

Nun für circa 15-20 Minuten in dem 180°C heißen Ofen backen. Einfach den Bräunungsgrad im Auge behalten.
Nach dem Backen sofort in Riegelform schneiden und auf einen Rost zum abkühlen legen.

Die fertig geschnittenen Riegel
Die fertig geschnittenen Riegel

Fertig!

Der Sache sind natürlich keine Grenzen gesetzt, man kann kombinieren was einem schmeckt und auch weniger Nüsse zuführen etc.
Vor allem aber braucht man keinen Zucker oder Honig, durch die Cranberries ist es süß genug.
Von meiner Seite aus kann ich noch die Paarung von Banane mit Kokos und etwas Bio-Kaffe-Pulver ohne Zucker empfehlen.

Wenn Seraphyn kocht Riegel
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.