RSS leider nicht mehr im Volltext

Hallo liebe Leser des Feeds meines Blogs. Leider haut es scheinbar mehreren Benutzer den RSS-Feed meines Blogs in Ihrem Feedreader um die Ohren. Scheinbar haben diese noch nicht das Attribut srcset  implementiert. Im Gegensatz zu OSBN.de hat sich auch Bloggerei.de per Weboberfläche beschwert. Opensource funktioniert halt ;)

{Update}

20:32 Uhr Wie ich gerade bemerke ist auch hier der srcset immer noch im Feed, also lassen wir den Volltext.

Ich schaue nun mal, ob sich das ganze wieder einspielt und bitte um Verzeihung, dass ich Euch doch auf die Webseite locke.
Ich selber hasse es meine Feeds nicht im Volltext lesen zu können und werde mich darum kümmern, dass ich eine Funktion schreibe, welche die Responsive Images aus dem Feed heraushält.

Keine Angst bitte vor meiner Seite, vergütete Werbung wird es hier immer noch nicht geben, mein Hobby zahle ich schon selbst

Feed im Volltext kommt wieder

Got-tty.org Feed ist Fehlerhaft

RSS leider nicht mehr im Volltext
Markiert in:             

6 Gedanken zu „RSS leider nicht mehr im Volltext

  • 2015-09-01 um 1:14
    Permalink

    Tut mir sorry, aber ich verstehe das Problem nicht. Bilder in alternativen Auflösungen werden von Feedreadern nicht korrekt erkannt? Hier gibt es jedenfalls keine Probleme, der Empfang ist ausgezeichnet ;)

    Antworten
    • 2015-09-01 um 8:49
      Permalink

      Ich beantworte das einmal mit den Mails von Bloggerei.de.
      Das ist am einfachsten:

      From: „Bloggerei.de“ < @bloggerei.de>
      Hi,
      unser Crawler bekommt beim Aufruf deines Feeds immer wieder eine 301 Weiterleitung :(
      Könntest du uns deinen Feed eventuell über Feedburner zur Verfügung stellen?
      Vielen Dank im Voraus für deine Mühe
      Viele Grüße
      Dein Bloggerei-Team

      An: Bloggerei.de
      Von: Mir
      Hallo,
      schaut mal bitte nach.
      Laut https://web.archive.org/web/20170813013851/http://web-sniffer.net/ ist nur http mit einem dauerhaften forward belegt auf eine verschlüsselte Verbindung belegt. Wie es auch per
      Konfiguration des Webservers sein soll.

      https per https://got-tty.org/feed funktioniert einwandfrei.
      Bei Euch wurde auch der Feed per https gemeldet und eingetragen. Ich habe nun nochmal den manuellen Scan angestossen und warte einmal ab. Feedburner sollte ich eigentlich nicht brauchen um den Feed per verschlüsselter Verbindung auszuliefern.

      LG
      Christian M. Grube

      From: „Bloggerei.de“ < @bloggerei.de>
      Hi,
      wir können da momentan leider nix machen und wissen auch nicht genau, woran es liegt. Wir hatten letzte Woche schon mal so einen Fall. Alle Anstrengungen blieben erfolglos und nur der Feedburner Feed konnte korrekt ausgelesen werden. Der Nutzer wird nicht redirected, aber unser Crawler aus unerfindlichen Gründen schon. :(

      Viele Grüße
      Dein Bloggerei-Team

      Auch sind mir ein paar Feedleser verloren gegangen.
      Nun, warum auch immer, technisch gibt es nichts zu beanstanden.

      Und ja, ich habe das extra für Bloggerei per Feedburner eingebunden

      Antworten
  • 2015-09-01 um 15:30
    Permalink

    Dabei handelt es sich offenbar um das „abschließender Slash“-Problem.

    Mit Slash:
    # HEAD -U -S -e https://got-tty.org/feed/
    HEAD https://got-tty.org/feed/
    User-Agent: lwp-request/6.03 libwww-perl/6.08

    301 Moved Permanently
    Cache-Control: max-age=0, private, no-store, no-cache, must-revalidate
    Connection: close
    Date: Tue, 01 Sep 2015 13:08:46 GMT
    ETag: „fc2071ae4c7cfd0548e93d64090c618d“
    Location: https://got-tty.org/feed
    Server: Apache

    Ohne Slash:
    # HEAD -U -S -e https://got-tty.org/feed
    HEAD https://got-tty.org/feed
    User-Agent: lwp-request/6.03 libwww-perl/6.08

    200 OK
    Cache-Control: max-age=0, private, no-store, no-cache, must-revalidate
    Connection: close
    Date: Tue, 01 Sep 2015 13:11:36 GMT
    ETag: „fc2071ae4c7cfd0548e93d64090c618d“
    Server: Apache

    Bei Dir darf offensichtlich kein Slash am Ende stehen. Merkwürdigerweise ist das bei mir genau umgedreht. Nginx und Apache verhalten sich da wohl unterschiedlich.

    Antworten
    • 2015-09-01 um 18:58
      Permalink

      Dankeschön.
      Ich denke das wird wohl auch Bloggerei helfen Ihren Bot zu fixen :)

      Antworten
  • 2015-09-01 um 15:54
    Permalink

    Hm, bin mir unsicher, ob der vorherige Kommentar ob der vielen Sonderzeichen überhaupt angenommen wurde. Deshalb hier nochmal in Kurzform: der 301er kommt vom „abschließenden Slash“-Problem. Mit abschließendem Slash bekommt man bei Deiner Feed-URL einen 301er, wohl von WP generiert. Merkwürdigerweise ist das bei mir genau umgedreht. Da verhalten sich Apache und Nginx wohl unterschiedlich.

    Antworten
    • 2015-09-01 um 18:59
      Permalink

      Er ist angekommen.
      Danke nochmal für die Mühe des weiteren Kommentars.

      LG
      Christian

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Shogun Antworten abbrechen

You have to agree to the comment policy.