Solarized light für den midnight commander

Ich habe eine Solarized light color theme für den midnight commander auf Github hochgeladen, da ich leider nur das solarized dark für den Dateimanager in der Shell gefunden hatte.

Im Moment befinden sich meinen Laptop und ich in einem Raum mit etwas mehr Sonne.
Ich leide logischerweise etwas unter zugenommener Helligkeit. Um das zu kompensieren habe ich mich entschieden mein favouritisiertes Farbschema von Zenburn auf Solarized light zu ändern. Da ich mich für  Solarized light entschieden habe, wurden meine Windowmanager ( Notion, i3), sowie der Editor vim, der Mailclient mutt, mein bevorzugter Terminalemulator urxvt und die beiden Toolits GTK, QT mit dem gleich Farbschema konfiguriert.

Die Unterstützung von Solarized light ist wirklich sehr groß, wie ich aber bemerken musste, gab es nur solarized dark Farbschemata für den midnight commander.
Bei der Erstellung des Schemas ist mir aufgefallen, dass es kein Schlüsselwort für die  versteckte Dateien in den Farbbezeichnungen der ini-Datei für den mc gibt.

Do not blame me…

Screenshot midnight commander solarized light
Solarized light midnight commander

Das Theme sollte nach den XDG Base Directory Specification in den Pfad ~/.config/mc kopiert werden.

Um das Theme bei jedem Aufruf zu benutzen folgendes in die ~/.bashrc eingefügen:

export MC_SKIN=$HOME/.config/mc/mc_solarized_light.ini

und die Konfigurationsdatei für die Bash nochmals neu per

source ~/.bashrc

einlesen.

Midnight Commander Solarized Light auf Github

8 Comments

    1. Lokal ist und bleibt es bei mir Worker.
      Remote nehme ich schon einmal gerne den commander.
      Zenbur ist Nachts besser als Solarien, ich muss mich mal um eine Routine a la gtk-shift kümmern, welche das zeitabhängige automatisiert

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.