Offener Brief: Hallo PG von Wikipedia.de

Lieber Hr. Guhl,

sie haben sich Letztens über meinen Artikel in diesem Blog  aufgeregt, welcher das Projekt der Part Time Scientists betrifft und in dem Löschantrag das ganze mit den Worten:
„Richtig! Wenn ich nicht in Disco darf, ist diese sowas von blöd und die
drin sind auch und der Besitzer. Wo ich nicht bin, ist Nichts. scnr“

Es liegt nicht an dem Faktor, dass dieses Projekt nicht in die deutsche Wikipedia kommen sollte, es liegt eher daran, dass ich mir nun seit sehr langer Zeit das Gebahren der deutschen Wikipedia anschaue und sehr erstaunt bin mit welchem Maß dort gemessen wird. Auch ich bin ein großer Fan von Relevanz, gerade in einem Nachschlagewerk, welches die freie Information propagandiert. Bis Dato hatte ich mich aus diesem Internetgrundrauschen herausgehalten, aber bin mit dieser Situation und dem Gebahren dazu nicht einverstanden und habe meinen Mund aufgemacht, vor allem Jemanden gefragt, welcher diese Thematik seit langem beobachtet und involviert ist.
Wie Sie meinem Blogeintrag entnehmen konnten schrieb ich:

Nur peinlich ist dies schon, das einzig deutsche Team, nur vertreten in
der nicht amtlichen  Sprache des Landes, meine Güte, wir schämen und
schon derer, welche sich etwas in Ihrer Freizeit trauen und von anderen
Ländern bewundert werden, oder nicht? Ich habe ja keine Ahnung.
Wikipedia.de
unser Spiegelbild der Deutschen, Danke!!!

Ja ich empfinde es peinlich, dass dieses Projekt nicht in deutscher Sprache vorhanden ist, vor allem, da dieses Projekt durch die Medien sehr stark beachtet wurde und sich viele Menschen dafür scheinbar interessieren. Auch wenn diese Personen scheitern, empfinde ich es als Gut den Mut aufzubringen eine GmbH zu gründen und dabei unsere Unis, sowie deren Studenten zu involvieren. Letzteres ist doch auch positiv für die Studenten, denn dies nenne ich praxisbezogenes Lernen und so etwas macht viel Spaß.
Ich könnte nun noch mehr schreiben, nur ob ich das möchte ist eine andere Frage, da ich von meiner Seite aus das Thema als gegessen sehe und mir meinen eigenen Reim machen, vor allem durch Ihr Profil möchte ich Ihnen das Recht zugestehen mich Idioten Arschloch zu nennen. Ich gehe davon aus, dass Sie eine Person sind, welche damit vielleicht Dampf ablassen kann und vielleicht, vieles nochmals überdenken bevor Sie es raushauen. (Screenshot des Profils)

Zu Ihrem Satz mit der Disko:
Ich halte es in dem Punkt wie Groucho Marx „Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Klub beizutreten, der
bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen…“
Ich wünsche Ihnen noch viele gerechte Entscheidungen und einen fröhlichen Frühling

Ihr Christian M. Grube

Offener Brief: Hallo PG von Wikipedia.de
Markiert in:

Ein Gedanke zu „Offener Brief: Hallo PG von Wikipedia.de

  • 2010-04-14 um 18:04
    Permalink

    Ich habe vor kurzen ueber die Relevanz bei Wikipedia geschrieben. Nun wurde mir ein Link ueber die Loeschdiskussion von dem „Part-time-scientists“-Artikel auf Wikipedia geschickt. In der Diskussion sind die Blogs von Seraphyn und mir genannt. Der Serap

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.