Artikel

Weird: Lach mal über Seraphyn

So Sonne getankt, mir dem Hund raus, ein Bier, wirklich nur eines, im Garten getrunken, hochgekommen und mit sqall im IRC geplaudert über Virtuell Machines und Microsoft W2k8R2.
Ich möchte mir nach dem Gespräch eine Auszeit geben und gehe auf Heise.
Was sehe ich da, John Bongiovi ?!?!?!?!

Guru Meyes Heise.de

Guru Meyers

WTH ich meine… Mist es war doch Scott Meyers, aber schaut mal selber, vergleicht die Fotos:

bongiovie vs Meyers

Bongiovie und Meyers

Ich sage da lieber nun nix zu LOL Einfach nur weird in dem Moment…

Artikel

@heise was raucht Ihr denn da?

Heise.de ist ja bei mir ausgelesen.
Das hat seine Gründe und ich habe mich oft genug über jene ausgelassen in dem Blog, sowie auch persönlich.
Mich wunderte schon seit langer Zeit was nun dort vorgeht. Aber seitdem ich das Bild gesehen habe ist mir einiges klar. Der Heise-Verlag ist absolut auf Tinte und scheinbar ist eine neue Abhängigkeit unter den Geeks geboren. Ich hörte öfters schon Streitgespräche in Computerdevotionaliengeschäften Schatz ich brauche Tinte; Ohne Tinte geht das nicht; Um wirklich zu „drucken“ brauchen sie einen Tintendrucker… , aber das Jenes so zu bewerten ist? Bunte Zunge, das fällt doch auf? Oder gibt es da Tricks? When I’m feelin‘ blue, passt schon …
GnstigeTinte_CT

Artikel

Wenn man eine News auseinandernimmt merkt man etwas….

So ist das mit Heise. Ich kann Heise nicht mehr leiden, leider haben sie den Ruhm, welchen sie bei mir im Laufe der letzten Jahre ( hmmmm, eher Jahrzehnt) aufgebaut hatten in einen skurrilen Misthaufen verwandelt, welches aber nicht wirklich zur Sache tut, aber ungemein hilft hier und jetzt nochmal anzusprechen. Damn, früher hatte es CT und IX geschafft einen auf ein höheres Niveau zu heben und das Interesse zu wecken. Heute firmiert das ganze für mich nur noch unter aller ferner Liefen, aber vielleicht werden sie auch mal wieder besser. Aber nun zu der Tollen News: Hacker drangen in Systeme der US-Flugkontrolle ein.
Schon alleine die Überschrift ist wieder dermaßen ComputerBild, oder gleich Bild, dass mit klar wird, die Journalisten aus der alten Heise-Zeit sind schon nicht mehr da. Ich stelle mir gerade vor, Namen sind frei gewählt, RMS, ESR, oder auch Linus Torvalds sitzen da und versuchen mit aller Gewalt die Flugkontrolle zu „knacken“. Moment, da ist dieser Wort „knacken“. Damit ich mit der Meinung nicht auf weiter Flur alleine stehe, die eigentlich seit anbeginn des Hackertums in die North-South-Bride/CPU gemeisselt ist, vielleicht sogar direkt in die ALU, greife ich mir mal Belingus und lasse mir knacken übersetzen (Sorry, aber das ist bald wirklich mehr als dämlich, nur kauen wir es mal durch):

  • knacken; krachen; knallen; brechen > to crack
  • knackend; krachend; knallend; brechend > cracking    
  • geknackt; gekracht; geknallt; gebrochen > cracked
  • knackt; kracht; knallt; bricht > cracks
  • knackte; krachte; knallte; brach > cracked
  • knacken; zerknacken; zerbeißen > to crunch

Jepp, hört sich doch Alles schwer nach Hacken anstelle von Cracken an, somit sind es keine Cracker, sondern definitiv Hacker.
Auch sehr gute finde ich das:

In anderen Fällen hätten Eindringlinge ein Administratorpasswort ausgespäht und damit eigene Programme auf Domain-Controllern der Westküsten-Überwachung installiert.

Woher kenne ich nur Domain-Controller ;)
Und das ist auch noch niedlich:

Daher seien schnell Maßnahmen zur Sicherung zu ergreifen. Dazu seien in ersten Bereichen bereits Intrusion-Detection-Systeme installiert worden.

Aha, ein IDS (Intrusion Detection System) wehrt unsere Cracker ab, oho, ich dachte, wenn denn nennt man sowas IPS (Intrusion Prevention System).
Den Unterschied sollte man schon kennen. Denn ein IDS sagt mir nur „schau mal da geschieht was“ und ein IPS, wie der Name schon sagt haut dem Bösen auf die Finger. IDS hilft mir zu sehen, wie der Böse gekommen ist und gibt mir Informationen wie ich mein System besser schützen kann.
Dazu mal ein bisschen wikipedia-Text mit der relevanten Stelle:

Anstatt nur einen Alarm auszulösen, wie ein IDS, ist ein Intrusion Prevention System (kurz IPS) in der Lage, Datenpakete zu verwerfen, die Verbindung zu unterbrechen oder die übertragenen Daten zu ändern. Oft wird hierbei eine Anbindung an ein Firewallsystem genutzt, durch das dann bestimmte, durch das IPS definierte Regeln, angewandt werden.

Tja, Heise, ich würde sagen FAIL!!!
Ein Grund, warum ich Eure netten Blättchen nicht mehr lese und auch die Seite heise.de mittlerweile nur noch ansurfe, wenn ich massive Langeweile habe. Es liegt nicht nur an der News, sondern das geht schon länger so. Und ich muss zugeben, das kommt so etwas von selten vor, dass mein squid mir jedes mal in den Logs klar macht, dass Ihr keinen Cache-Hit habt und das obwohl der Cache nicht wirklich klein und von der Zeitdauer kurz gehalten ist. Schade eigentlich was aus Euch geworden ist, denn früher glaubte und vertraute ich Euch noch.

Artikel

Heise.de sinkt einen Level weiter hinunter

Als ehemaliger langjähriger heise.de-Freund, meine Freundschaft hörte so circa vor 6 Jahren auf, schafft es heise.de immer weiter abzusinken und sich auf Level zu begeben die wirklich Peinlich für den Verlag sind Peinlich, weil ich es nicht verstehe wie z.B. IX, Telepolis von diesem Verlag kommen können und sich heise.de dann einen Lapsus wie diesen erlaubt:

Linux-Desktop-Umgebung KDE 4.0 soll Ende Oktober kommen
Wenn alles nach Plan geht, soll Version 4.0 des Linux-/Unix-Desktops am 23. Oktober erscheinen. Dieser sollen insgesamt drei Beta-Versionen und zwei Release-Kandidaten vorangehen. mehr…

Liebes heise.de-Team, schaut doch mal auf die Seite von http://kde.org/ und Ihr werdet zu Anfang den Satz:

KDE is a powerful Free Software graphical desktop environment for Linux and Unix workstations. It combines ease of use, contemporary functionality, and outstanding graphical design with the technological superiority of the Unix operating system. More…

finden, somit löscht die falsche Überschrift, denn im Text schafft Ihr es doch ( nicht zu vergessen die neue Version soll auch unter Win laufen bzw. die Programme), oder seid Ihr einfach nur Geil auf Quotenüberschriften, auch wenn Sie falsch sind ?
Es ist einfach nur noch Peinlich, mehr will ich dazu nicht mehr sagen. Ihr deskreditiert Euch als Presseorgan nur noch selbst und ich stelle mir die Frage, wer stellt Eure neuen Reporter ein ?