Französisch auffrischen

Im Moment frische ich mein eingerostetes Französisch auf. Ich nutze vorwiegend Duolingo. Auf Empfehlungen hin habe ich auch Babbel und MosaLingua installiert. Jede von den Apps verfolgt einen anderen Ansatz. Ich werde einmal schauen für welche von den Apps ich mich letztendlich entscheide.

2 Kommentare

  1. Pourquoi n’irais-tu pas en France alors? Je me suis rappelé beaucoup de choses sur la langue dans ce pays.

    … oder einfacher gesagt: Das Sprechen einer Sprache hilft enorm

    • Christian M. Grube 2019-03-15 um 15:02 Antworten

      Na weil ich im August erst wieder da bin.
      Wie jedes Jahr drei Wochen Urlaub dort.
      Und das Problem ist, es gibt Niemanden hier in der Alb zum französisch sprechen.
      Ein VHS Kurs hatte es, aber von 10:30 bis 12:00 Uhr.
      Und da der spätere um 19:30 Uhr für Fortgeschrittene war, wollte ich mich erst wieder auffrischen.
      Es ist blöd nur einmal im Jahr für drei Wochen dort zu sein. Da fällt nach 8 Tagen langsam wieder der Groschen und dann muss man schon fast wieder weg.
      Ich lasse mich nicht unterkriegen, ich liebe Messanges seit meiner Kindheit und werde auch dort kurz vor meiner Rente landen.
      Da macht sogar meine Frau mit.

      Somit, ich kämpfe mich via App voran und bin guter Dinge, besser als nichts zu tun. Und Ja, ich gebe Dir Recht, die Sprache ist am schönsten wenn man sie spricht.
      Das habe ich leider nur mit Englisch so, aus beruflichen Gründen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.