About – Got tty by Christian M. Grube

Got tty, ehemals Seraphyn Blog, ist das  Blog von Christian M. Grube über Unix, Linux und OpenSource, sowie alles was mit diesen Themen zusammenhängt.

Teilweise bleibt es, natürlich, nicht aus, dass sich auch andere Themen in das Blog schmuggeln, aber dies tut seiner Meinung nach der Sache keinen Abbruch. Im Moment konzentriert er sich am meisten auf seine favorisierte Aufgabe das Vatersein ツ

Über Christian M. Grube / ein kleiner Lebenslauf

Christian M. Grube war Telekommunikationselektroniker Schwerpunkt Telekommunikation und fand danach/dadurch seinen Weg in die Informationstechnologie. Mit dem Linuxvirus infiziert wurde er damals mit SuSE in der Version 5.3 und wechselte nach der Version 7.1 komplett zu Debian GNU/Linux.  Nachdem er den MCSE im Jahre 2000 belegte, zog es Ihn immer mehr in Richtung Unix und Linux. Nun ist er begeistert von AIX, FreeBSD und Debian GNU/Linux. Wenn er nicht als System- bzw Netzwerkadministrator arbeitet ist er ein Ehemann, Familienvater, Sportler und leidenschaftlicher Koch. Aus reinem Spaß an der Freude fing er im Jahre 2006 nach dem Verlassen des Projektes Linxueinsteiger das bloggen an.

Ich habe das Bloggen mit der Blogsoftware Serendipity begonnen, wechselte später kurz zu Drupal bzw Textile und wieder zurück. Nach einiger Zeit mit Serendipity wollte ich mehr aus meiner Zuneigung zu der Kommandozeile machen und wechselte zu Ruby/Jekyll, welches mir sehr gefiel. Leider ist die Bereitstellung des Kommentarsystems mit Disqus nicht meine favoritisierte Lösung und ich installierte Serendipity und WordPress nebeneinander mit den gleichen Konfigurationen. Nach einem langem „Shoot out“ hatte dann WordPress die Nase vorne und ich lies mir von einem Freund einige kleine telefonische Kurse in Sachen SEO geben. Nicht so ein SEO  ツ
Ich blogge nun immer, wenn mein Sohn mir Freizeit gibt, oder wenn einmal Raum und Zeit ist.

Ich freue mich, wenn ihr zu meinen regelmäßigen Bloglesern gehört und und bedanke mich für das Lesen, Kommentieren und eventuelle Teilen von Artikeln.

Christian M. Grube

n/a