Zwei WordPress Plugins für die Sicherheit und Pflege

Bei mir haben zwei WordPress Plugins für die Sicherheit und Pflege in meine Bloginstallation Einzug gehalten. Eines unterstützt die Sicherheitsübersicht der Plugins, das andere räumt WordPress mit Hilfe von WordPressfunktionen auf

 

Plugin Vulnerabilities

Was hatte ich mich einmal in einem Artikel über die Sicherheit von WordPress begründet auf die Plugins und deren Updates aufgeregt. Es ist so als hätte der Entwickler des Plugins den damaligen Artikel gelesen und ist schon einmal die Hälfte des von mir vorgeschlagenen Weges gegangen.

Das Plugin Vulnerabilities schaut in einer lokalen Datenbank nach, ob eines der installierten Plugins ein Sicherheitsproblem besitzt und informiert den Benutzer. Leider ist dies auch einer der Fehler des Plugins, die lokale Datenbank, welche mit jedem Update des Plugins auf einen neuen Stand gebracht wird. Ich hoffe, dass sich dies noch in einer neuen Version ändern wird und man auf eine RBL zurückgreifen kann.

Solange könnte man auf eine von dem Author vorgeschlagene Möglichkeit mit automatischen Updates von Plugins zurückgreifen.

Because we verify each vulnerability before including it, not all known vulnerabilities are included, but we are increasing the number of included vulnerabilities on a regular basis.

If you want to let us know of a missing vulnerability or if we need to correct something in an included vulnerability, please leave a message in the support forum or send an email to pluginvulnerabilities@whitefirdesign.com. For missing vulnerabilities please include a link to the details of the vulnerability.

Das Plugin bietet die Möglichkeit bei  gefundenen, bekannten, Sicherheitslücken innerhalb eines Plugins eine Mail zu versenden.

Plugin Vulnerabilities auf WordPress
Übersichtseite Plugin Vulnerabilities in WordPress

Ich finde das Plugin nicht schlecht, bietet es doch Potential. Ich werde das Plugin in der nächsten Zeit im Auge behalten und wenn es sein Potential nicht nutzt, wird es definitiv innerhalb der nächsten 4 Wochen deinstalliert.

Für die Geschwindigkeit, der Hausputz

Eine aufgeräumte Datenbank beschleunigt WordPress

Das Plugin WP-Sweep unterscheidet sich von anderen Plugins in der Form, dass es von dem renommierten WordPressentwickler Lester Chan stammt. Dies alleine hilft aber nicht das Plugin von anderen abzuheben, da könnte ja jeder kommen ;)

Im Gegensatz zu anderen Plugins, welche mit Hilfe von SQL-Statements versuchen die Datenbank aufzuräumen, nimmt das Plugin WP-Sweep  vorhandene WordPressfunktionen, außer es bieten sich absolut keine an, und hinterlässt somit keine Waisenkinder in der Datenbank.

Vieles lässt sich schon vorab per wp-config-php lösen, wie zum Beispiel die Anzahl der Revision, aber einiges ist leider auch nur per händischer Art lösbar. Hier unterstützt das Plugin den nicht technikaffinen Blogger genau so, wie auch den bloggenden Techniker.

Aufgeräumt werden:

  • Revisionen
  • Automatisch gespeicherte Entwürfe
  • gelöschte Kommentare
  • Nicht genehmigte Kommentare
  • Spamkommentare
  • gelöschte Kommentare
  • Verwaiste Postmetatags
  • Verwaiste Beziehungen
  • Nicht verwendete Begriffe

etc

Nach der Installation und der Aktivierung des Plugins findet sich die Oberfläche von WP-Sweep unter Werkzeuge > Sweep und bietet eine selbserklärende, bis jetzt nur in englischer Sprache geführte, Oberfläche.

WP-Sweep Plugin auf WordPress
WP-Sweep Plugin in WordPress

 

WP-Sweep räumte bei mir auf und aus 32.603 Datensätzen mit 19,1MB wurde bei mir mir Hilfe des Plugins eine Datenbank 32.038 mit 15,2MB großem Datensatz.

Zwei WordPress Plugins für die Sicherheit und Pflege
Markiert in:                 

Ein Gedanke zu „Zwei WordPress Plugins für die Sicherheit und Pflege

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.