Wo is Euer Niveau?

Genau jenes fragte ich mich, als ich die einschlägigen Seiten besuchte, welche in meinem Feedreader auftauchen, oder zu meinen täglichen Anlaufstellen gehören. Ich empfinde das heutige Fernsehen ja nicht gerade wirklich als eine große Erfahrung des Geistes und schon gar nicht als eine Grundlage der essentiellen täglichen Kommunikation. Nachdem nun der deutsche Meister des Flachwitzes und im Grunde genommen unser Idiotenhansel sich von einer Person schlagen lässt, welche das Bild-Niveau gekonnt ausdrückt und kokettiert, vor allem propagiert, kann nur eines passieren. Die Blogger in Deutschland kommen nicht auf die Idee das deutsche Fernsehen und seine Zuschauer, welche diese Person als Spielpartner gewählt hatten, in Frage zu stellen. Nein, sie begeben sich auch auf das Bildzeitungsniveau und es wird in binärer Form rausgefahren, dass zwar der Gastgeber des Brot/Spiele-Vergnügens ein §“$%$§*%‘ ist, aber diesmal ist es ja ganz anders, diesmal war der Mitspieler ein Idiot und man hoffte im Grunde, dass nun der Gastgeber gewinne.
Hallo?
Begeben sich da einige nicht langsam in Richtung „Niveau unter Null“, welche es nicht nötig haben?
Oder ist es eher eine Resignation vor dem heutigen Fernsehprogramm, welche sich zwischen Rosamunde Pilcher, Schwarzwaldmädl, Sensationslust, inkompetente Recherchen und Action-NoBrainer befindet? Ich dachte eher das Internet sei ein akademisches, meinungsbildendes, autodidaktes und vor allem wissenteilendes Medium. Ich glaube nicht, dass einige später Ihren Hals aus der Schlinge ziehen können, wenn das Niveau im Netz sinkt, denn dieses Medium hat keinen Intendanten, sondern ist ein vermaschtes Netzwerk in welchem jeder für den Inhalt sorgt.

Zur massiven Kritik freigegeben….

Wo is Euer Niveau?
Markiert in:

4 Gedanken zu „Wo is Euer Niveau?

  • 2009-09-14 um 17:30
    Permalink

    Als jemand der sich dem TV vollends versagt, fällt es natürlich leicht diese Aussage zuzustimmen. Dennoch war dies schon viel früher bei mir und auch bei meiner Frau einer von vielen Beweggründen dem Fernsehen den Laufpass zu geben. Wobei ich hier alleine die Öffentlich-Rechtlichen als Anlaß nehme, privates Fernsehen bot mir nie irgendeine Art von Niveau.

    Antworten
  • 2009-09-14 um 17:53
    Permalink

    Dem kann ich nur zustimmen. Wobei auch im Privaten Perlen dabei sein können, ist zwar BBC eingekauft und man muss beobachten, aber ich sage mal seitdem Scheibenwischer und manch anderes nicht mehr ist geht es schon bergab. Nur ich kann teilweise nicht akzeptieren, dass sich nun der Mist so durch das Netz schiebt, dass es für viele scheinbar zu reell wird darüber zu berichten. Traurig, aber erinnert mich langsam sehr an den Film Idiocracy,

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.