Webseitenscreenshots von der Shell

Ich nutze keinen Firefox und habe auch nicht mehr das Bedürfniss ihn zu nutzen. In dem vorangegangenen Eintrag wollte ich unbedingt ein Screenshot eines Teiles der ComiConArt-Homepage machen und war etwas angenervt das ich mit scrot und gimp das ganze bearbeiten muss. Warum? Somit habe ich mich ein wenig durch das Netz gesucht um am Schluß auf zwei Dinge zu stoßen.

Einmal ein nettes Script, welches Imagemagick nutzt und das andere ist khtml2png.
Das Script ist leider nichts für mich, denn als Abhängigkeiten braucht es ImageMagick, Mozilla und XVNC. ImageMagick habe ich, aber den Rest möchte ich nicht auf meiner Maschine haben. Ergo sum, ich schaute mir khtml2png an.
Abhängigkeiten sind:
– g++
– KDE 3.x
– kdelibs for KDE 3.x (kdelibs4-dev)
– zlib (zlib1g-dev)
– cmake
Es gibt ein prelinked File, welches diese Abhängigkeiten nicht braucht, ich habe mir aber das deb-File aus dem letzten Release heruntergeladen, welches laut dpkg -I khtml2png_2.7.6_i386.deb als Abhängigkeiten bash, kdelibs4c2a, libkonq4 angibt und von Hauke Goos-Habermann paketiert wurde.

Die Syntax ist einfach und bietet auch gleich die Möglichkeit an dem Bild eine Größenveränderung vorzunehmen:

khtml2png2 --width 800 --height 600 http://got-tty.org serablog.png

Man kann bis jetzt sagen, Ja und?, nun kommt das große Kino, finde ich zumindest:

  --disable-js              Enable/Disable javascript (enabled by default)
  --disable-java            Enable/Disable java (enabled by default)
  --disable-plugins         Enable/Disable KHTML plugins (like Flash player, enabled by default)
  --disable-redirect        Enable/Disable auto-redirect by header  (enabled by default)
  --disable-popupkiller     Enable/Disable popup auto-kill (enabled by default)

Die Hilfe kann mit khtml2png2 –help aufgerufen werden und bietet noch weitere Optionen.
Somit stehen den Webseitenscreenshots von der Shell nichts mehr im Wege

Webseitenscreenshots von der Shell
Markiert in:     

2 Gedanken zu „Webseitenscreenshots von der Shell

  • 2009-01-25 um 13:12
    Permalink

    Es gibt ne schne Erweiterung für Firefox namens Screengrab ), die das machen dürfte, was Du wolltest. Aber nun hast Du ja kein Firefox mehr. Extra die Shell dafür zu bemühen, um nur nen Screenshot zu machen, wäre mir zu aufwendig.

    Noch einfacher geht es übrigens mit Compiz Fusion und dem Snapshot-Plugin. Man drückt einfach eine der Tasten Ctrl, Alt, Win (weiß jetzt nicht genau, welche) und zieht sich mit der Maus den Bereich, den man als Screenshot haben will. Danach landet eine PNG-Datei direkt auf dem Desktop.

    Antworten
  • 2009-01-26 um 9:19
    Permalink

    Hi René, ich nutze ion3 und die Shell dauerhaft, also gibt es bei mir kein Compiz. Und da bei mir die Shell mehrfach offen ist, sei es per ions Scratchpad, oder auch auf den Virt. Desktops 1 und 3 ist es für mich schneller das per Shell zu machen. Z.b. nutze ich clive in irssi um mir youtube-Videos anzuschauen, da Flash ein Performancekiller in den Browsern ist. Für mich zählt da ein wenig mehr der Automatismus und die Effektivität, vor allem im RAM-Bereich und bei der CPU. Somit komme ich eher auf diese Lösungen. Mein System hat nach dem starten eine Ausnutzung von 24MB im RAM und idlet bei 1% CPU-Leistung gemütlich vor sich hin. Da wären, sage ich mal GUI-Programme zu 90% für mich reine verschwendung. Ich habe mir schon vor 4 Jahren Compiz angeschaut und manche User bei mir nutzen dies auch, für mich ist nur der expose-Clone eine Ausnahme bei der Arbeit, aber da ich ion als wm nutze und kein DE hat dies keinen Sinn bei mir. Sprich ich werde mit vielen DEs und WMs leider nicht warm, ist denke ich mehr Ansichtssache. Teilweise hatte ich auch mal mit scrot, oder ksnapshot meine Webseitenscreenshots geholt, die Effektivität war nicht gerade der Hammer. Ehrlich gesagt bin ich immer noch auf der Suche nach der Perfektion in dem Fall.
    Grüße Chris

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.