Warum man keinen htpasswd-Generator braucht

Wer Zugang zu einer Shell von FreeBSD oder Debian hat, braucht keinen htpasswd-Generator online zu benutzen. Bei FreeBSD ist unter /usr/local/bin/ und bei Debian /usr/bin/ das Programm htpasswd zu finden. Bei Debian ist es in den Paketen apache2-utils, mini-httpd, apache2-dbg ( dann unter /usr/lib/debug/usr/bin/htpasswd) oder in thttpd-util als thtpasswd zu finden. Bei FreeBSD in dem Port p5-Apache-Htpasswd-1.8.

root@Server::/var/www/project# htpasswd -c .htpasswd test
 New password:
 Re-type new password:
 Adding password for user test
 root@Server:/var/www/project#

Nun noch die .htaccess editieren:

AddDefaultCharset utf-8
AuthType Basic
AuthName "Meine Projekte"
AuthUserFile /var/www/project/.htpasswd
Require valid-user

Funktioniert aber auch nur, wenn AllowOverride All in der Directory-direktive steht ;)
Mir erschliesst sich somit ein Onlinegenerator nicht….

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.