Warum an Wikipedia mitarbeiten

Man muss sich als fachwissender Mensch mit Dilettanten auseinandersetzen und diese überzeugen, dass das eigene ingenieurwissenschaftliche Wissen korrekt ist. Die Wikipedia scheint die Wahrheitsfindung nicht nach wissenschaftlichen Kriterien (wie an diesem Beispiel zu sehen) zu erfüllen sondern auf demokratischen Weg. Dies kann ich nicht nachvollziehen und frage mich daher recht häufig wozu man bei der Wikipedia mitarbeiten sollte.

Wie man auf so ein Fazit kommt hat Helmut Roewer auf seinem Blog beschrieben.
Von meiner Seite aus ist die deutsche Wikipedia aus vielerlei Gründen gestorben, was ich auch schon oft genug im Blog begründet habe.
Schade eigentlich….

Warum an Wikipedia mitarbeiten
Markiert in:        

3 Gedanken zu „Warum an Wikipedia mitarbeiten

  • 2011-02-21 um 14:39
    Permalink

    Vielen Dank für dein Feedback!

    In wie fern man die Wikipedia als Quelle in einer wissenschaftlichen Ausarbeitung als Quelle heran ziehen kann, werde ich in den nächsten Wochen noch einmal in einer separaten und allgemeinen Blog-Publizierung beleuchten.

    Aus diesem Grund habe ich den Link zu meiner von Dir hier aufgegriffenen Publizierung noch einmal angepasst und berichtige diesen somit:

    http://www.dunkelangst.org/2011/bachelor-of-engineering/

    Vielen Dank für dein Verständnis!

    Herzliche Grüße

    Antworten
  • 2011-02-21 um 15:26
    Permalink

    Habe den nun auch geändert ;)
    Somit rollt das dann richtig ohne Referer.
    Grüsse

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.