Verständniss für die Filmindustrie

Also was ich Heute in meinem Feedreader entdeckte ist wahrlich der absoluter Oberhammer.
Man stelle sich mal vor, man bekommt eine Seite angepriesen die so richtig toll ist, weil sie eine Oberfläche so simpel wie XBMC hat und sich doch super in Alles einfügt und das herunterladen von urheberrechtlich geschützten Werken vereinfacht bis zum Anschlag.
Wer sich mal die Seite anschaut, der schüttelt mit dem Kopf wie in seinen besten Moshpit-Zeiten und holt sich einen Nackenkrampf.
Ich meine das nenne ich mal dreist und unter aller Sau. Das hat nichts mit ehrenwerten oder mit einem gentlemanlike Faktor zu tun, das ist einfach pervertierter Diebstahl für Ottonormal einfach gemacht. Ja, auch ich kann nicht gerade die Filmindustrie leiden, vor allem als Fan des großen Kinos, welches leider immer schwächer wird und die Perlen gesucht werden müssen. Zwischen geistlosen Actionbuster und dem ach so heiß geliebtem geistigem Spartenkino ist nicht so viel zu finden. Und wenn mal eine Perle kommt, dann sollte man erst einmal ein Kino finden in welchem der Film aufgeführt wird. Von dem Verhalten der Zuschauer während des Filmes schweige ich lieber, nur Genuss war mal anders.
Ich kann die Filmindustrie in vielem ignorieren und preise das Verhalten nicht gerade als Gut an, aber ich füge gerne tolle Filme in meine DVD-Sammlung ein, wenn der Preis stimmt. Und dies gerne, siehe Shaun of the Dead, seit der DVD wird man wissen was Shaun gemacht hat während er die Zombies ablenkte ;)
Vor allem belohne ich auch den Regisseur damit und hoffe, dass er seine Fangemeinde schätzt und mir einen weiteren schönen Abend bereitet, sei es mit Spaß, Nachdenken, oder einfach um meine Partnerin im Arm zu halten und mich des Lebens zu erfreuen.
Kommen wir wieder zurück zu dieser Seite. Meiner Meinung nach abschalten. Am meisten würde ich mich darüber freuen, wenn Gawker eines auf den Keks bekommt. Deswegen verlinke ich die Seite über Lifehacker ( welches mit dem neuen Design eine Zumutung ist, aber Newsbeuter richtet das).
Am allermeisten würde es mich freuen, wenn alle Files FUD sind und die Filmindustrie direkt dahinter steckt.
Wer mal darüber Nachdenkt weiß was ich meine und braucht nicht gleich die Kommentarkeule zu schwingen.
Die Leute sind selber daran Schuld, wenn man das Netz in so einen Zustand bringt, dass es kastriert ist und so eine Seite unterstützt die Thematik und den Fortgang in diese Richtung nur noch. Vor langer Zeit wurden Filme und Software in der Art getauscht, dass man nur schwer an diese Binaries kam und somit der Schaden Klein, die Suche schwer und nur von Insidern genutzt werden konnte. So etwas kommt nicht an die à–ffentlichkeit. Was nun langsam geschieht ist, dass man sich die Filme wie seine Emails holt und die meisten, wie auch Politiker, denken das Internet sei ein rechtsfreier Raum.
Bullshit.
Wir haben noch das Recht uns Frei im Netz zu bewegen. Noch. Mal sehen wann die Geiz ist Geil-Mentalität das kaputt macht….

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.