Und wir begruessen das 1000ste Ubuntuderivat

Also langsam wird es ehrlich gesagt Nervig. Jeden Tag eine neue Distribution, jedesmal eine Erweiterung/Fork von Ubuntu. Es reicht nicht nur, dass wir Ubuntu mit Gnome, Ubuntu mit KDE, Ubuntu mit XFCE, Ubuntu mit christlicher Ausrichtung etc. haben. Nein es muss mal wieder jemand kommen, der ein Ubuntu mit KDE macht und es dann, Nein nicht Kubuntu² nennt, sondern Ulteo. Unser Maintainer ist ein alter Bekannter und hat …
sich Seinen Namen als ehemaliger Maintainer, Verkäufer und Entlassener ( in dieser Reihenfolge) von Mandriva/Mandrake gemacht. Gaà«l Duval verspricht, dass was alle Versprechen, “Ulteo ist eine neue Linux-Distribution, die mit neuen Konzepten zur Nutzung aufwarten soll.”. Auf der Projekt-Webseite, kann man nett nachlesen, was es denn für ein Konzept gibt.

Ulteo is the easiest system to use on computers. Ulteo is a new concept of an easy-to-use open-source operating system which could change the way we all use computers. The full concept is to be disclosed later on this website. If you are interested in learning more, or in joining the project, send us a message.

Ulteo-Screenshot

Der Screenshot zeigt nicht wirklich etwas neues, was andere nicht auch haben, kein Konzept vorhanden, obwohl die Alpha seit heute, bzw Gestern downloadbar ist. Fällt also für mich unter die Dinge, Super noch eine Distribution, welche die Welt nicht braucht und noch ein Ubuntuderivat, welches ich verschmähen werde.

Und wir begruessen das 1000ste Ubuntuderivat
Markiert in:         

2 Gedanken zu „Und wir begruessen das 1000ste Ubuntuderivat

  • 2006-12-08 um 14:40
    Permalink

    Nur *Kuhbuntu* fehlt noch: KDE mit schwarzweißen Flecken, wie eine schwarzbunte Kuh. Optional auch lila. Soll man aber Geld von Kraft Foods kriegen dafür!

    Antworten
  • 2006-12-10 um 10:02
    Permalink

    Ja mal sehen, wann das ganze mal eine klare Struktur bekommt. Aber verstehen tue ich das ganze Ubuntue nicht, naja…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.