Und Kaa sang einst

Hör‘ auf mich, glaube mir. Augen zu, vertraue mir! Schlafe sanft, süß und fein. Will dein Schutzengel sein! Sink‘ nur in tiefen Schlummer, schwebe dahin im Traum, langsam umgibt dich Vergessen, doch das spürst du kaum! Hör auf mich, und glaube mir. Augen zu, vertraue mir! Hör auf mich, glaube mir! Augen zu, vertraue mir!

Heise.de Schäuble: “Bundestrojaner gefährdet Datenschutz nicht”
Wie sagte meine Mutter immer zu mir: “Wer einmal lügt dem glaubt am nicht, auch wenn er mal die Wahrheit spricht”.

Und Kaa sang einst
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.