Spielen auf Android mit Körpereinsatz

Es gibt einiges an Spielen für Android, welche wirklich nicht ein Novum sind.
Sie erfordern vielleicht den Lagesensor, rezitieren Klassiker oder haben eine Unterstützung für ein Keyboard/Gamepad. Mehr ist da nicht wirklich.
Anfang des Jahres kam das Spiel PacMap von einem XDA-Developer Namens bompo auf Android heraus.
Es dauert nicht lange bis Namco/Bandai die Keule schwingte und bompo dazu zwang das Spiel samt Sourcen aus dem Bereich der Fans zu ziehen. Meines Erachtens nach hätte man sich da besser einigen können.
Ich muss zugeben ich habe mir das Spiel noch schnell inkl Quellcode heruntergeladen, weil für mich das Spiel alleine schon von meinem Alter her ein Geekfaktor hatte der unglaublich war.
Bompo hatte aber selbst gemerkt, dass er ein Spiel geschrieben hatte, dass wirklich einen sehr großen Suchtfaktor hat und sich massiv von anderen Spielen im Bereich Android absetzt.
Somit wurde Gestern das Spiel Home Invasion released, welches in dem Sinne die gleiche Aktion von dem Spieler erwartet wie auch PacMap, nur in einem anderen Umfeld.
Laufe durch die Stadt mit Deinem Android und zerstöre die Panzer.
Im ersten Moment hört sich das nicht wirklich schwierig an, aber anhand von GPS-/Internet-Daten wird die Map generiert und man steuert mit seinem „Spaziergang“ das Ufo, welches sobald es einen Panzer erreicht von selbst aus schiesst und man sich den Panzern in der nächsten Strasse, Block zuwenden kann. Ist immer noch zu einfach, Ja, natürlich schiessen auch die Panzer auf einen selbst.
Somit nichts in dem Sinne für die kleinen dicken Nachbarsstubenhocker, oder gerade doch, denn dieses Spiel kann man nicht in der Wohnung spielen.

Home Invasion Screen 1 Home Invasion Screen 2

Gut, ein wenig ging der Nerdfaktor durch das nicht vorhanden sein von PacMan ist verloren, aber es macht immer noch Spaß.
Man sollte den Verkehr beachten.Das ist in belebten Städten sehr wichtig.
Somit, Frühjahrsmüdigkeit Ade und raus mit dem Android und ein wenig in die Heimat einmarschieren

Rechte welche sich das Spiel einräumt:
GPS – Ich denke das dürfte klar sein warum ;)
Voller Internetzugang – Wird für die Maps gebraucht. Es gibt leider eine feinere granulierte Meldung nicht unter Android¹
Zugriff auf die SD-Karte – Dürfte auch klar sein, denn wo sollen die Spielstände gespeichert werden

Home Invasion Homepage
Files/SVN Home Invasion auf Sourceforge.net
Market-Link für den normalen Browser

¹ Tip: Man suche nach Droid wall, jene lässt nur die Programme zu, welche in einer Whitelist stehen.

Spielen auf Android mit Körpereinsatz
Markiert in:    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.