RSS in der Shell mit xmlstarlet bereit zur Weiterverarbeitung

Manchmal kann es sehr einfach sein, vor allem wenn man nur mal eine Ausgabe pipen möchte, um sie in seiner statusbar zu nutzen.
Man braucht nicht wirklich einen Feedreader um dessen Ausgabe in einem Script weiterzuverarbeiten, das ist mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Abhilfe schafft das Paket xmlstarlet in der Version 1.0.1-2 :

XMLStarlet ist ein Satz von Werkzeugen (tools) für die Kommandozeile. Mit ihnen können XML-Dokumente durch einen einfachen Satz von Shell-Befehlen transformiert, abgefragt, validiert und bearbeitet werden. Das entspricht ungefähr der Bearbeitung von Textdateien mit den UNIX-Befehlen grep, sed, awk, diff, patch, join und so weiter.Dieser Satz von Befehlszeilenwerkzeugen eignet sich für diejenigen, die mit vielen XML-Dokumenten auf der Kommandozeile arbeiten ebenso wie die automatisierte Verarbeitung von XML-Dokumenten durch Shell-Skripte.
Paket: xmlstarlet (1.0.1-2)

Das ganze wird mit einem simplen seraphyn@takeshi:~# aptitude install xmlstarlet installiert und steht dann zum Abruf bereit.
Nun ein kleines Beispiel:

wget http://got-tty.org/feed -O - 2>/dev/null | xmlstarlet sel -t -m "/rss/channel/item" -n -v "pubDate" -n -v "title" -n -v "link" -n -n

Natürlich kann man sich mehr anzeigen lassen, somit Feed-Inhalt beachten. Nach einem Blick in man und der Dokumentation, welche die gleiche wie man ist?!?!?! sind uns keine Grenzen gesetzt.
Happy Hackin‘

RSS in der Shell mit xmlstarlet bereit zur Weiterverarbeitung
Markiert in:     

Ein Gedanke zu „RSS in der Shell mit xmlstarlet bereit zur Weiterverarbeitung

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.