Rich Snippets in WordPress und Google

Rich Snippets in WordPress und Google können in den Webmaster-Tools einige Fehler verursachen. Ein kurzer Einblick wie ich den Fehler in den Microformats, vor allem updated gelöst habe.

Ich nutze bei mir ein Childtheme des mit WordPress gelieferten Themes TwentyThirteen.
Noch ist es ein Childtheme, aber langsam schreibe ich das Theme auf Grund lauter Fehler im Code zu meinem Eigenen um.

functions.php

Es sind nicht nur die Fehlerhaften Headertags in den Überschriften, sondern es fehlen leider auch einige elementare Dinge, wie z.B. der Microformattag updated.

Rich Snippets in WordPress und Google Webmaster Tools Microformats Updated Fehler

Twenty Thirteen lagert die betreffenden Metadaten in eine Funktion innerhalb der der Datei functions.php aus.
Gerändert muss innerhalb der Funktionsdefinierung twentythirteen_entry_date muss time die Klasse updated hinzugefügt werden.

time class="entry-date"
time class="entry-date updated"

Andere Themes

Bei anderen Themes gilt wahrscheinlich das gleiche Verfahren, aber der Code wäre wohl eher in den Dateien index.php, home.php, loop.php und single.php zu finden

Rich Snippets in WordPress und Google
Markiert in:             

7 Gedanken zu „Rich Snippets in WordPress und Google

  • 2014-07-19 um 17:39
    Permalink

    Hallo Christian Grube

    Vielen Dank für den geschätzten Beitrag „Rich Snippets“. Ich betreue ein Twenty Thirteen Child Theme, kenne mich aber leider mit Hooks nicht aus. Könntest Du mir mitteilen, wie ich die

    time class=“entry-date updated“

    korrekt in die functions.php des Child Themes einfügen muss? Zudem reklamiert Google:

    Missing required hCard „author“

    Gibt es da ev. auch da eine Lösung?

    Die jetzige functions.php des Child-Themes sieht folgendermassen aus:

    Ich wäre um eine Lösung sehr dankbar und grüsse Dich freundlich
    Janet

    Antworten
    • 2014-07-19 um 19:20
      Permalink

      Ersteres steht doch eigentlich im Text ;)
      Und in die single.php kommt anstelle der the_author oder the_author_posts_link ein
      Siehe Gist von mir

      Antworten
      • 2014-07-23 um 8:30
        Permalink

        Mein Problem ist die functions.php des Child-Theme’s (statische Seite). Im Twenty Thirteen sind sowohl time class=“entry-date“ als auch in der functions.php. So wie ich verstehe, muss ich einen Hook-Filter in die functions.php. des Child-Themes einfügen welche deine beschriebenen Änderungen ausführen. Und da komme ich leider nicht weiter – bin Laie: Ich suche nach dem ganzen Befehl für die functions.php des Child-Theme’s. Trotz langer Suche bin ich nicht fündig geworden. Sorry, falls ich die Lösung auf deiner Seite ev. nicht gesehen habe… :-) Janet

        Antworten
        • 2014-07-24 um 15:04
          Permalink

          Ich habe die Lösung irgendwo im Netz gefunden (leider habe ich den Link nicht mehr für diesen wertvollen Tipp). Die Lösung gilt für statische Seiten und bei meinem Child Theme Twenty Thirteen funktioniert sie auf Anhieb. Ich habe in die functions.php des Child-Theme’s folgendes eingefügt:

          Gist: https://gist.github.com/seraphyn/32e71ed17ad3d40b5a19

          Der Test im Google Rich Snippet Tool ergibt keine Warnmeldung mehr bezüglich author oder updated! Ich hoffe, mein Beitrag kann auch anderen helfen.

          Antworten
          • 2014-07-26 um 11:04
            Permalink

            Dankeschön.
            Ich habe mir die Freiheit genommen es in ein Gist zu werfen, da WordPress nicht so gerne Code in den Kommentaren mag.
            Ich hoffe dieses Bearbeiten Deines Kommentares ist in Ordnung für Dich ?

            Grüsse und ein schönes Wochenende
            Christian

  • 2014-07-27 um 7:07
    Permalink

    Lieber Christian

    Ja natürlich und ich danke dir für dein Einfügen in den Gist! Ich kannte diese Möglichkeit nicht.
    Auch dir ein gutes Weekend und viele Grüsse

    Janet

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.