OpenSource !=Freie Software

Ich weiss nicht, warum viele auf den Gedanken kommen, dass OpenSource freie Software sei. Stein des Anstosses für mich mal wieder, wie soll es anders sein, Heise.de mit einer neuen Meldung.Nun, ich empfinde das Dossier als Gut und die Arbeit der BpB( Bundeszentrale für politische Bildung) ist auch nicht von schlechten Eltern, was Ihre Publikationen betrifft. Mir geht es eher um die Aussagen der meisten Kommentarposter.
OpenSource muss nicht zwangsweise unter GPL stehen, sie kann auch unter einer von dem Macher der Software bereitgestellten Lizenz stehen, welche z.B. die Weitergabe des Codes verbietet, die à„nderung des Codes, etc.
Ausschnitt aus der Wikipedia zu diesem Thema:
[quote]So nennt die „PGP Corporation“ die aktuelle Version ihres Kryptografieprogramms PGP z. B. „Open Source“, da der Quellcode betrachtet werden kann. Weitergabe und Veränderung dieses Quellcodes sind aber verboten, so dass das Programm nicht unter die Open Source Definition fällt
[/quote]
Somit kann man bei OpenSource eher den Standpunkt der gemeinschaftlichen Entwicklung sehen, ich kenne z.B. einen Kunden, welcher propitäre Software im Quellcode bekommt, also OpenSource und diese mit dem Hersteller zusammen debuggt und dadurch Einsicht in den Code hat, mit einem extra gestaltetem Vertrag den Code verändern, aber nicht weitergeben darf. Somit ist dies OpenSource, aber nicht FreeSoftware.

Was die meisten mit der Aussage OpenSource meinen ist in dem Sinne eher die “FreeSoftware”, welche unter Lizenzen der FSF ( FreeSoftwareFoundation) läuft.
Einen anderen dritten Ansatz in diesen ganzen Lizenzen bietet die BSD-Licencse, wobei ich hier nicht auf den Punkt der Linzenzvergleiche eingehen will, aber Sie sollte auch in dem Thema betreffend genannt werden.
FreeSoftware, für manche OpenSource ( ja es ist verwirrend) gibt einem die Freiheit mit Software bestimmte Dinge zu tun, welche von der FSF festgelegt wurden:

Freiheit 1: Das Programm zu jedem Zweck auszuführen.
Freiheit 2: Das Programm zu studieren und zu verändern.
Freiheit 3: Das Programm zu verbreiten.
Freiheit 4: Das Programm zu verbessern und zu verbreiten, um damit einen Nutzen für die Gemeinschaft zu erzeugen.

Somit ist FreeSoftware zwar schon OpenSource, sonst könnte man die Software nicht studieren und verändern, sowie auch verbessern, aber räumt doch in manchen Punkten mehr Freiheit ein.

Dies nur mal als ganz grober Abschnitt, denn ich wollte keine Abhandlung über Lizenzen machen und dies schon garnicht im juristischem Sinne beleuchten. Aber, somit hat man eine Grundlage in die Materie einzusteigen und sich ein Bild schonmal vorab zu machen .

OpenSource !=Freie Software
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.