Notion Script für tablose Fenster im Einzelmodus

Notion behält im Normalfall immer das Tab mit dem Namen des Fenster bei, auch wenn das einzige Fenster im Sichtbereich ist. Ein Script für den Windomanager ändert dieses Verhalten nun.

Notion ist ein aktiv geführter Fork basierend auf den Fenstermanager ion3 von Tuomo Valkonen. Es ist ein so genannter TilingWM und lässt sich rein mit der Tastatur steuern und bietet ablenkungsfreies Arbeiten. Der auf der Programmiersprache LUA basierte Fenstermanager bietet ein Scratchpad in welchem man einige Fenster im Vollbild etc ablegen kann, eine eigene programmierbare Statusbar, ein eigenes Menü und sehr viele Konfigurationsmöglichkeiten ohne auf Drittprogramme zugreifen zu müssen. Für mich bietet er eine vollständige Desktopumgebung. Die Einstiegskurve mag wohl Steil sein, aber ich hatte damals selbst ion2 bzw ion3 nach sehr kurzer Zeit verinnerlicht und möchte Ihn nicht mehr missen.

Notion Script für tabloses Fenster im Einzelmodus

Am 22ten November hat Lukas mit einer Nachricht auf der Mailingliste von Notion ein Script von sich referenziert, welches ich nicht vermisst habe, aber nun nicht mehr missen möchte.

Unter meribold/notion-hide-tabs auf Github findet man die Datei hide_tabs.lua, welche nur heruntergeladen und in das Verzeichnis ~/.notion verschoben werden muss. Per dopath(„hide_tabs“) in der Datei ~/.notion/cfg_notion.lua wird das Script eingebunden. Nach einem Neustart verschwinden die Tabs, wenn nur ein Fenster vorhanden ist.

 

Da in meinem Scratchpad eigentlich immer eine Screensession mit min. mutt, moc und irssi liegt ist das perfekt für mich.
Auch der Browser hat nun nicht mehr einen unnützen Rand im oberen Bereich.

Wieder ein paar Pixel gespart .

Notion Script für tablose Fenster im Einzelmodus
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.