Nachtrag zu Der eigene Open Device Manager für Android

Hier der Nachtrag zu Der eigene Open Device Manager für Android inkl Link zu der von mir gestellten Issue bei github

Wenn ich Google Cloud Messaging for Android (GCM) auf meinem Smartphone brauche um Open Device Manager zu nutzen, dann führe ich wohl oder übel das ganze Spiel mit dem Leben ohne Google und dem Nutzen eines eigenen Device Managers ad absurdum.

ODM ohne Gapps nicht möglichIch installiere doch gerade den ODM für ein Smartphone um dieses ohne die Services von Google zu nutzen.

Was soll ich denn dann mit den GCM auf meinem Smartphone?

Fazit

Es gibt keine freie Nutzung eines Gerätemanagers für ein Smarpthone mit Replicant oder auch Cyanogenmod.

Ich hoffe, dass es bald irgendein anderes, freies Opensourceprojekt gibt, welches als Pate in der Form einspringen kann. Die Installation des ODMs auf einen eigenen Server ist eine tolle Sache und auch die Daten vorher zu verschlüsseln wecken mein Vertrauen in das Projekt.

Nur das Vertrauen in das Projekt ODM wird für mich in der Form getrübt, dass ich doch Googleanwendungen, welche ich nicht einen µ  weit traue in mein Telefon integrieren muss. Das fällt mir nicht schwer, sondern es ist für mich ein no go.

Es sollte in dem Moment jeder für sich selbst entscheiden, welchen wirklichen Nutzen denn der eigene Gerätemanager in dem Moment hat. Erschweren wird man Google oder jeder anderen Instanz wohl damit nichts.
Aber es ist ein nettes Gimmick ツ

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.