MHT Teil 1 Debian/FreeBSD: Geänderte Gruppezugehörigkeit ohne relogin übernehmen

Welche sind Deine Must-Have-Tools (MHT)?
Fragte mich Dirk Deimeke ( Dirks Logbuch) auf einen Google+Post hin. Nach einer unsachgemäßen Behandlung von google+ habe ich mich dann entschieden den Post nochmals in einem Blogartikel zu verfassen.

Ich hatte erst eine massive Ansammlung geschrieben und jene begründet, geordnet nach entfernte Administration, lokalem Arbeiten, nach Favouriten, chronologisch, am besten noch nach den race conditions. Gott, ich meine, wer liest so einen drei DIN-A4-Seitenmist?
Das überfliegt man und sagt sich dann, komm lmaa und es ist in Vergessenheit. Somit, Nein, das mache ich nicht. Teil für Teil erkläre ich das Must have Tool kurz, dann ergibt sich auch warum ich es so mag und nicht darauf verzichten möchte aus dem Kontext . Gelöscht ist vorige Arbeit nicht, aber ein Beispiel des Bullshitruns dem man manchmal unterliegt.
Here we go… fangen wir mit Teil 1 an und ich hoffe man trifft neue Freunde, aber auch alte Bekannte wieder ツ

Es gibt nichts was mir, teilweise, so auf den Keks geht bei einem unixoiden System, wie ein relogin. Oder noch besser ein Neustart. Das ist mir absolut zuwieder.
Ein gutes Beispiel hierfür ist es einen Benutzer in eine neue Gruppe mit einem zu setzen, usermod -G. Ich habe nicht vor meine XSession zu unterbrechen, ich möchte eigentlich nichts machen, ausser meine Berechtigung gleich zu nutzen.
Genau in diese Bresche springt unter FreeBSD und Debian das feine Shellwerkzeug newgrp. Das Werkzeug ermöglicht dem Benutzer sich temporär in eine neue Hauptgruppe zu begeben, oder seine Gruppezugehörigkeiten neu einzulesen.
Gruppenzugehörigkeiten testen

seraphyn@takeshi: ~ $ groups
 seraphyn lp cdrom audio video plugdev fuse scanner davfs2
 seraphyn@takeshi: ~ $ id -g
1000

Zeile 1 gibt unsere Gruppenzugehörigkeiten auf Zeile 2 aus
Zeile 3 gibt uns die Hauptgruppe aus (Zeile 4) in welcher wir uns befinden.
Um nun in eine andere Hauptgruppe zu wechseln muss man nur newgrp NEUERGRUPPENNAME eingeben. Falls dort etwas Falsch läuft, keine Angst, einfach die Shell schliessen und alles ist beim Alten.
Möchte man einfach die ganzen Gruppenzugehörigkeiten in der Shell neu einlesen, dann reicht ein einfaches ’newgrp –’ ohne weitere Parameter, das entspricht einer Neuanmeldung des Benutzers. Schon ist man in der neu hinzugefügten Gruppe.
Weitere Auskünfte erteilt die manpage des Werkzeuges.

MHT Teil 1 Debian/FreeBSD: Geänderte Gruppezugehörigkeit ohne relogin übernehmen
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.