Meine Apps für Audiobooks und Podcasts unter Android

Nach einem anstrengenden Tag möchte ich nicht mehr lesen, oder eine Serie schauen. Ein Podcast oder ein Audiobuch ist da schon eine Entspannungshilfe die mich ein wenig von dem Alltag abrücken lässt und meine Augen schont.

Audiobücher

Am Anfang versuchte ich mein Glück mit einem normalen Player unter Android, welches natürlich zum scheitern verurteilt war. Ich schlief ein, wusste am nächsten Tag nicht mehr mit welcher Datei ich aufgehört hatte. Somit suchte ich mich durch die einzelnen Dateien im Audiobuch, welches mich  dann eher unentspannte als mir die erwünschte Erholung zu bringen.

Nach einer kurzen Suche kam ich zu der Androidapp Smart AudioBook Player von Alex Kravchenko. Das erstes Hörbuch mit dem ich den Player testete war Drohnenland von Tom Hillenbrand. ein wirklich sehr gutes Buch, welches ich immer wieder einmal in den Angriff nehmen wollte. Auch wenn es ein wirklich gutes und spannendes Buch ist, es kam wie es kommen musste. Ich schlief des öfteren trotzdem wieder ein, nur diesmal konnte ich Dank der Androidapp die Suche auf ein Minimum beschränken.

Hier zeigte der Audiobookplayer mit der „Schüttelfunktion“ wirklich seine starke Seite und schonte am nächsten Abend meine Nerven. Es ist möglich einen zeitlichen Wert einzustellen in welchen das Smartphone bewegt werden muss, falls dies nicht zutrifft, also ich doch wieder eingeschlafen bin, beendet der Audiobookplayer nach einer bestimmten eingestellten Zeit einfach die Wiedergabe. Auch lässt sich hier eine maximal Abspielzeit eingeben um die nacht nich zu arg zu verkürzen.

Diese Funktion war für mich schon fast der Grund die Vollversion zu kaufen. Nachdem ich dann das nächste Hörbuch, Neil Gaiman American Gods, begonnen hatte erstand ich die Vollversion. Der Entwickler hatte mir da schon wundervolle 3 Wochen entspannendes Hörbuch genießen und einschlafen geschenkt, dafür waren die 2$ ein kleiner Salar.

Die Vollversion des Players gilt 30 Tage und danach funktioniert nur noch die Basisversion, aber ohne Werbung.

Der Player bietet:

  • Playback Geschwindigkeitsregelung. Falls ein Sprecher schneller sein sollte als er ist, oder umgekehrt.
  • Markierung von Hörbüchern (Neu, Ungelesen, Gelesen)
  • Herunterladen der Albencover aus dem Internet
  • Eine Notizfunktion
  • Anpassen der Oberfläche
  • Automatische Pause, wenn der Player für einen einstellbaren Zeitraum nicht bewegt wird.
  • Ein Widget
  • Setzen des Stammordner für Hörbücher um eine Trennung der Hörbuch- von den Musikdateien zu ermöglichen.
  • MP3, M4A, M4B, AWB, OGG, WMA, AAC Unterstützung.
  • Der Abspielfortschritt wird für jedes Buch einzeln gespeichert.
  • KEINE WERBUNG!

Nicht unerwänt sollte eine fast schon sehr nervige Updatepolitik, welche bis jetzt seinesgleichen sucht. Das meine ich positiv !
Der Entwickler lässt keinen Bug und keine Verbesserung aus, aber lässt die App nicht zu einer Bloatware verkommen.
Es gab Wochen in welchen man die Anwendung 3 mal auf den neuesten Stand bringen musste. Irgendwann gewöhnte ich mir einen Blick in der Changelog vor dem Update an um es auch mal kurz aufschieben zu können.

Smart AudioBook Player
Entwickler: Alex Kravchenko
Preis: Kostenlos+
  • Smart AudioBook Player Screenshot
  • Smart AudioBook Player Screenshot
  • Smart AudioBook Player Screenshot
  • Smart AudioBook Player Screenshot
  • Smart AudioBook Player Screenshot
  • Smart AudioBook Player Screenshot
  • Smart AudioBook Player Screenshot
  • Smart AudioBook Player Screenshot

Podcasts

Podcasts, für mich die Audioblogs, die Ohrenmagazine des Internets. Ich gebe offen zu, dass ich im Moment Hörbücher vorziehe. Mir fehlt auch die zusammenhängende Zeit um konzentriert einen Podcast zu folgen. Wie, das ist kein Problem?
Dann einmal nach einem anstregenden Tag im Bett den CRE197 IPv6 hören, jenen habe ich schon dreimal angefangen und bin gedanklich abgeschweift.

Die eingebaute Suchfunktion von Podcast & Radio Addict durchsucht Addict, mit 200.000 Podcasts, und die iTunes Datenbank mit 250.000 Podcasts. Natürlich lassen sich auf RSS-Feeds und OPML-Dateien importieren und auch Unterstützung für Soundcloudurls und Youtubechannels ist vorhanden.  Diese App bietet einen Sleeptimer, wobei ich jenen noch nicht genutzt habe. Unterstützt wird die App von Werbung, welche sich für 2,59€ abschalten lässt. Auch hier empfinde ich die Updatepolitik als sehr Gut und als Zubrot hat der Entwickler eine Seite für Vorschläge eingerichtet. Als Boni für die Podcaster selbst gibt es noch die Möglichkeit als Hörer automatisch aus der App heraus den Podcast zu flattrn.

Bei der App ist es wichtig einmal den Playstore zu besuchen, denn ich möchte nicht einfach von mir nicht genutzte Funktionen per Copy’n’Paste hier einfügen. Es sei nur soviel gesagt, dass auch Sonos, Tasker, Pebble etc unterstützt werden.

Podcast & Radio Addict
Entwickler: Xavier Guillemane
Preis: Kostenlos
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
  • Podcast & Radio Addict Screenshot
Podcast Addict - Donate
Entwickler: Xavier Guillemane
Preis: 3,29 €
Meine Apps für Audiobooks und Podcasts unter Android
Markiert in:            

5 Gedanken zu „Meine Apps für Audiobooks und Podcasts unter Android

    • 2015-11-27 um 17:18
      Permalink

      Also Antennapod gefällt mir wirklich Gut, der könnte den jetzigen Ablösen, gebe ich offen zu.
      Smart Audiobook player behalte ich aber, den liebe ich :=

      Danke Dir benediktg und einen ersten schönen Advent wünsche ich Dir

      Antworten
  • 2015-11-28 um 7:17
    Permalink

    Für Podcasts benutze ich seit Jahren die BeyondPod App (gekauft). Da kann man bei jedem Feed einstellen, ob und wie viele Folgen heruntergeladen werden. Natürlich nur im WLAN und zu einer frei wählbaren Zeit. Zudem hab ich die Geschwindigkeit auf 1,2 gestellt, so bekomme ich auch alle Podcasts durch.

    Für Musik nutze ich Google Music (ohne Abo) und seid neuestem auch Amazon Music als Radio.

    Antworten
    • 2015-11-28 um 19:37
      Permalink

      Google Music nutze ich auf dem iPhone, da ich ja kein itunes und Konsorten nutze.
      Somit kann ich meine MP3s per Browser hochladen und sie dann mit iOS synchronisieren.
      War unter Android mehr als einfacher, gebe ich offen zu.
      Dort nutze ich PowerAmp in der Bezahlversion

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.