man/info mal in schön: pinfo

Manchmal sind es die kleinen Sachen, welche einem die Tage in der Shell mit etwas mehr Farbe und Würze süßen.
pinfo ist so ein Werkzeug, welches die man- und info-Dateien des Unixsystem mit Hilfe von ncurses in einem Stil dem von lynx ähnlich anzeigt.

Natürlich sind auch die Tastenkürzel und Farben die gleichen (blau für die Links und rot für die momentane Cursorposition). Dadurch wird auch die Suche ein wenig erleichtert ( wobei ich das :/$BERGIFF relativ schön fand).

Aber auch Shellfetischisten passen sich der Zeit an und bringen Farbe auf die Shell ツ
Das ganze kann natürlich aus dem Debianrepositories mit einem

seraphyn@takeshi:~# aptitude install pinfo 

installiert werden.
Wenn noch ein alias man=’pinfo‘ in die ~/.bashrc, oder wie es sich gehört in die ~/.bash_alias eingetragen wird, braucht man sich auch nicht mehr umgewöhnen und kann es wie es sich bei Linux gehört vergessen und bie anderen Maschinen monieren.
Ich habe die Farben bei natürlich in die zen-colors geändert.
Eine ~/.pinforc fehlt leider unter /usr/share/doc/pinfo/ warum auch immer. Aber ein Aufruf der manpage von pinfo führt eine zutage.
Somit wünsche ich fröhliches man-Surfen und nun gibt es auch keine Ausrede mehr, dass man etwas nicht gefunden hat ;)

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.