KISS: Mit Parcellite QRCodes generieren

In dem alten Artikel Parcellite: Zwischenablage in ion3 habe ich ja das Programm parcellite  für die Verwaltung meiner Zwischenablage schon ein wenig beschrieben. Vor allem der Punkt der automatischen Aktionen, Scriptbar, hat es mir da sehr angetan. Wie in dem Artikel Kiss: RSS-URLs per parcellite an newsbeuter übergeben sind den kleinen dummen geistreichen Ideen keine Grenzen gesetzt.

Da ich gerne eine schnelle Übertragung von Daten an mein Mobiltelefon vornehme, brauchte ich eine Lösung, welche autark war von den genutzen Programmen, welche die Daten beinhalten. In dem Fall ist ein QR-Code die beste Lösung. Da ich auch das Programm Pakete auf meinem Tablet besitze und nichts mehr hasse als mehrstellige Nummern per Touchsreen einzugeben, muss auch hier der Barcodesanner herhalten. Eine Simple Lösung mit vorhandenen Mitteln, sprich qrencode, imagemagick, xsel, tempfile und natürlich parcellite hilft mir in dem Punkt. Da tempfile mir ein Bild in den temporären Ordner legt und dies ein Sicherheitsrisiko ist, wird jenes Bild auch gleich nach der Eingabe von ESC gelöscht. Unix und Linuxbenutzer, welche shred nutzen, können ja das rm -rf $FILE gegen ein shred $FILE austauschen.

Das Script ist in ~/bin abzuspeichern und auf die gleiche Art in parcellite einzutragen wie in dem Beitrag Kiss: RSS-URLs per parcellite an newsbeuter übergeben angegeben. Nun kann ein QR-Code immer direkt aus der Zwischenablage generiert werden.

#!/bin/bash
FILE=`tempfile -p qr- -s .png`
xsel -b -o | qrencode -s5 -o $FILE
display $FILE && rm -rf $FILE

Atomatisches Menü parcellite QR-Code Generierung

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.