Kernel 2.6.29 ist da

Linux-Community.de: BtrFS, Fastboot, WiMAX und Mode Setting:
Neu im Kernel ist die kernelbasierte Konfiguration des Grafikmodus (kernel mode setting): Das bedeutet, der Kernel sorgt nun dafür, dass Anwender nach dem Hochfahren auf dem Bildschirm auch etwas sehen. Er stellt die Farbtiefe ein und auch die Auflösung des Monitors. Er erkennt zudem, ob es sich um mehrere Monitore handelt (Multihead) und reagiert, wenn jemand spontan einen neuen Monitor einstöpselt (hotplug).

Kristian Kißling erklärt auf Linux-Community.de kurz und knapp was man Wissen muss. Wobei ich immer noch noch nicht dieses Geplenkel um das Schnellbooten verstehe, denn wenn man den Kernel wirklich an seine Maschine anpasst und auch mal die Dienste überarbeitet, kann man schon einiges rausholen. Die Bottlenecks (Hardware) werden aber dadurch immer noch nicht wirklich abgeschafft. IMO sind die Prozessoren und der RAM ausreichend, verglichen mit den Rechnern mit welchen ich angefangen habe. Aber im Vergleich zu den alten Rechnern beschleicht mich permanent das Gefühl das Linux immer langsamer und bloat wird. Nun, mal sehen was der Neu bringt und mal schauen wir lange sich die User noch über das temporäre Maskottchen aufregen…

Kernel 2.6.29 ist da
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.