Kein seq in bashbasierte Scripte von FreeBSD

Da ich ja so Gut nur wie auf der Shell arbeite ist für mich mouseless url yanking sehr wichtig. Leider funktionierte das Script nicht unter FreeBSD und die Fehlersuche wurde mir nicht wirklich einfach. Aber nach ein wenig Nachdenken, Lesen, Nachdenken kam ich auf die Idee woran es liegt. Es gibt seq in Bash-Scripte bei FreeBSD nicht. Der Ersatz dafür heisst jot.
Somit ergibt sich das:

for i in `seq 1 ${#order[@]}`;
do
  ${order[$i-1]} $1 && exit
done

in

for i in `jot 1 ${#order[@]}`;
do
  ${order[$i-1]} $1 && exit
done

umgeschrieben werden muss, dann steht dem URL-markieren nichts mehr im Wege.
jot-Manpage

Kein seq in bashbasierte Scripte von FreeBSD
Markiert in:                    

Ein Gedanke zu „Kein seq in bashbasierte Scripte von FreeBSD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.