gshutdown Version 0.2 Debian Etch deb

Da es nicht im Repository von Debian Etch war und gebraucht wurde habe ich Gshutdown als Debianpaket gebaut. Gshutdown ist ein Werkzeug um zeigesteuerte Aufträge auszuführen, wie z.B. den Rechner runterzufahren, neuzustarten, die jetzige Sitzung zu schliessen, oder aber auch eigene Aufträge auszuführen. Nun kann man sagen, dass man hierzu auch cron nehmen kann, aber dies ist für solche “einfachen” Aufgaben, wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen und hilft auch nicht wirklich dem einfachen Enduser, welcher nur nach einem geschauten Film die Maschine runterfahren möchte. Kompatible ist es mit dem GDM und KDM.

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Zitat: „… Nun kann man sagen, dass man hierzu auch cron nehmen kann, aber dies ist für solche “einfachen” Aufgaben, wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen…“

    Aha, cron ist also die Kanone und das Klickibuntidingens namens gshutdown ist dann was? Eine Interkontinentalrakete?

    Antworten

  2. Tja, deifl, nicht jeder ist so affinitiv mit der Kommandozeile, schon gar nicht der 67 Jährige Schwiegervater meines Schwagers. Somit ist da wohl cron ein wenig mit Kanonen auf Spatzen schiessen für Ihn.
    Gruss Seraphyn

    Antworten

  3. Der Schwiegervater von deinem Schwager ist eine gute Umschreibung fuer deinen Vater ;-) *aufschreib*

    Antworten

  4. Meine Lebenspartnerin hat eine Zwillingsbruder, oha mein Schwager.
    Er hat eine Freundin und die hat einen Vater, sowas gibs.
    Und nun ist dies der Schwiegervater meiner Schwagers.
    Somit, Kommentar, naja.
    Gruss Seraphyn

    Antworten

  5. Solange _du_ nicht mit diesem Schwiegervater verwandt bist, ist IMHO so weit alles in Ordnung ;o)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.