GPL-Verletzungen

Ich verstehe nicht was daran so schlimm sein soll jene Sourcen, welche man genutzt hat, mit den Veränderungen auf seinen FTP zu legen, oder anderweitig zugänglich zu machen. Die Nutzung von freier Software, welche auf der GPL-Lizenz basiert, ist doch zu der Nutzung auch im Verkauf in eigener Technik etc. freigegeben und auch die Reglements sind nicht wirklich heftig. Man spart sich dadurch Kapazitäten, sei es Manpower, Investitionen, Zeit etc. Wenn man ein Vorsprung durch Technik machen möchte und diese nicht Freigeben will, dann muss man Kapazitäten in seine Entwicklung einplanen und ist proprietär. Das kostet den schnöden Mammon. Somit ist GPL-Software kein freier Einkaufsladen in welchem man sich bedienen kann wie man will und nichts dafür machen muss. Wer so handelt begeht nichts anderes als Diebstahl und das kostet den Ruf.
Heise.de: Neue Klagen wegen GPL-Verletzung

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.