Friendica in Debian Wheezy installieren

Friendica ist ein Konzentrator für soziale Netzwerke. Das bedeutet man kann fast allen Netzwerken auf einer eigenen Plattform folgen und auch Mitteilungen zu diesen Netzwerken versenden. Im Gegensatz zu Diaspora ist Friendica genügsammer und lässt sich auf jedem Webspace, sowie auch sehr einfach auf Debian installieren.

Intro

Friendica ist der Facebook/Google+ Rivale und bietet eigentlich all jenes, welches man von einem sozialen Netzwerk gewohnt ist.

Der Vorteil von Friendica ist, dass ich von fast jedem anderen sozialen Netzwerk die Nachrichten in meinen Stream einfliessen und mit ihnen kommunizieren kann. Im Grunde ist es das fast von Luca Caracciolo in dem T3n Beitrag gewünschte Social-Media-Protokoll.

Ich betone hier nochmal fast, denn Friendica kann nur auf Grund von Konnektoren, Plugins, mit den sozialen Netzwerken kommunizieren und etabliert nicht das SMTP-artige und von Caracciolo gewünschte SMP. Die Plugins, sowie die Themes von Friendica sind reichlich, und bietet auch den WordPressbenutzer den Vorteil Nachrichten von und in sein Blog zu senden.

Für Friendica müssen keine Benutzer überredet, eingeladen, gezwungen et cetera werden, denn man nimmt sie Anhand der Plugins einfach mit in seine neue soziale Plattform.

Friendica bietet zu seinem Vorteil auch den Faktor, dass man sein Profil nicht öffentlich machen zu muss. Es gibt die Entscheidung zwischen einem kleinen öffentlichen Profil und einem privaten Profil, welches zum Beispiel nur mit den besten Freunden, der Familie etc geteilt wird.
Oder keinem Profil.

Dies ist aber auch eine Krux von Friendica, denn es sieht im ersten Moment aus, als habe das Netzwerk nicht wirklich Benutzer.

Zusammengefasst

Friendica hat schon einmal folgende Vorteile

  • Daten sind in der eigenen Hand
  • Bidirektionale Kommunikation ist mit fast jedem großen Netzwerk möglich, wenn nicht bidirektional ist zumindest lesen möglich ( Google+, das posten geht mit einem Hootsuitekonto an welchem der von Friendica generierte Feed weitergeleitet wird)
  • Mehrere Profile mit unterschiedlichen Profilbildern sind einrichtbar
  • Konten können gelöscht oder auf andere Server verschoben werden
  • Man kann Beiträge automatisch verfallen lassen

Natürlich gibt es gibt noch einiges mehr zu entdecken, vielleicht einen Blick in die Themegallerie werfen, einen kleinen Blick in das Ressourcenwiki riskieren, oder einfach mal die Webseite mit den Features besuchen.

Aber Diaspora

Da ich Diaspora aufgrund von Ruby, der Installation etc nicht mag, will ich aber nochmal betonen, dass Friendica mit Diaspora kommunizieren kann.

Friendica in Debian Wheezy installieren

Um alle Herausforderungen auszumerzen, habe ich schnell ein Debian Wheezy in einer KVM aufgsetzt und eine minimale Installation im Expertenmodus vorgenommen.

Einzig nicht aufgeführt sind in dieser Anleitung die Installation von openssh-server, vim und screen, welche ich als Standard installiere.

Die Installation befasst sich nicht mit der Konfiguration eines SSL-verschlüsselten Zugangs, welche auf jeden Fall im Anschluss vorgenommen werden sollte.
Ich empfehle bei einem öffentlichen zugänglichen Server sich ein kostenloses Zertifikat von StartSSL zu holen. Hier erhält man nach eingehender Prüfung ein vollwertiges signiertes Zertifikat.

Falls der Wunsch nach einer Anleitung für StartSSL unter Debian besteht, einfach als Kommentar bemerken ツ

Ich habe mich für die Installation mit git entschieden, denn mit einem git pull fallen die Updates für die Addons und Friendica einfacher.

Der Benutzer deruser wurde von mir angelegt.

Installation der Serverkomponenten
root@server# aptitude install php5 apache2 mysql-server php5-curl php5-gd php5-mysql php5-imap smarty3 git -y

Erstellen der Datenbank und des Benutzers in mysql

root@server# mysql -u root -p
mysql> CREATE DATABASE frndc;
mysql> CREATE USER 'friendica' IDENTIFIED BY 'tollespasswort';
Query OK, 0 rows affected (0.00 sec)
mysql> GRANT ALL ON frndc.* TO friendica@localhost IDENTIFIED BY 'tollespasswort';
mysql> FLUSH PRIVILEGES;
mysql> q

Installieren von Friendica und den Addons

root@server# cd /var/www
git clone https://github.com/friendica/friendica.git
Cloning into 'friendica'...
remote: Counting objects: 54153, done.
remote: Compressing objects: 100% (13910/13910), done.
remote: Total 54153 (delta 39518), reused 54153 (delta 39518)
Receiving objects: 100% (54153/54153), 36.55 MiB | 1.94 MiB/s, done.
Resolving deltas: 100% (39518/39518), done.

root@server /var/www # cd friendica
root@server /var/www/friendica #git clone https://github.com/friendica/friendica-addons.git addon
Cloning into 'addon'...
remote: Counting objects: 9592, done.
remote: Compressing objects: 100% (4831/4831), done.
remote: Total 9592 (delta 3571), reused 9592 (delta 3571)
Receiving objects: 100% (9592/9592), 46.79 MiB | 1.99 MiB/s, done.
Resolving deltas: 100% (3571/3571), done.

Setzen der Rechte und das erstellen der htconfig.php

root@server# chown deruser:www-data /var/www/friendica/view/smarty3
root@server# chmod g+w /var/www/friendica/view/smarty3
root@server# touch /var/www/friendica/.htconfig.php
root@server# chown deruser:www-data /var/www/friendica/.htconfig.php
root@server# chmod g+rwx /var/www/friendica/.htconfig.php

Anpassen des Rootverzeichnisses und setzen von AllowOverride auf all.
Die Datei /etc/apache2/sites-enabled/000-default sollte wie folgt aussehen:

Das Umschreiben von URLs an dem Apache Webserver einschalten und den Webserver neu starten

root@server# a2enmod rewrite
root@server# service apache2 restart

[Wichtig]
Die Installation sollte von einem Domainnamen und nicht mit der lokalen IP erfolgen.

Falls eine Installation im Heimnetz erfolgen sollte muss auf jeden Fall ein DDNS-Service benutzt werden.

Die Emailadresse muss real und funktional sein, denn an diese wird das Passwort gesendet.

Nun sollte auch die Datei .htconfig.php wieder in den Rechten zurückgesetzt werden, falls diese Falsch sind:

root@server# chmod 755 /var/www/friendica/.htconfig.php

Damit nun Friendica immer bei den Nachrichten auf dem neuesten Stand ist, sollte noch ein Cronjob, alle 10 Minuten, eingerichtet werden.

deruser@server$ crontab -e
*/10 * * * * /usr/bin/php /var/www/friendica/include/poller.php
Weiterführende Links

Deutsches Friendicawiki
Willkommen bei Friendica eine deutsche Einführung nach der Installation
Neue Kontakte auf Friendica finden
Friendica für Firefox
Friendica für Android
Über Friendica eine Blogliste mit Artikel nach Datum sortiert

Fazit

Wo ein Wille ist befindet sich auch ein Weg.

Ob aus Bequemlichkeit nun einige den Weg nicht gehen, dass sei mal dahingestellt, aber es ist nicht so, dass es auch nicht Alternativen geben würde, welche wirklich auch funktionieren.
Nur über Datenschutz beschweren ist auch keine Initiative. Die Großen haben sich in dem Punkt nicht geändert und werden es auch vorrausichtlich in Zukunft nicht.

Auf jeden Fall kann man einen Einstieg in Friendica wagen und es einfach mal ausprobieren, vielleicht ist es ein Einstieg in das eigene Cloudsystem, zu welchen ich immer mehr Artikel verfasse.

Natürlich ein ein Nachteil, dass man auf eine offene API der sozialen Plattformen angewiesen ist, aber wenn sich immer mehr mit Friendica befassen, kann man ab einer kritischen Masse der Mitbenutzer die großen sozialen Netzwerke komplett verlassen. Es wäre ein gleitender Umstieg.

Es sollte bei der weiteren Benutzung dann auf alle Fälle die Sicherheit als zukünftiges Projekt nicht aus den Augen gelassen werden. Eine im Internet frei zugängliche Software sollte auch den geeigneten Schutz erfahren.

Tip am Rande

Bei meinem Webhoster All-Inkl.com muss in der .htaccess für die Nutzung von exec(), system(), passthru(), shell_exec(), popen() oder ini_restore() in einem Script folgende Angabe gemacht werden:

AddHandler php5-cgi .php oder AddHandler php4-cgi .php

Bitte beachten Sie, dass bei PHP-CGI strengere Restriktionen für Ressourcen gelten. Sie sollten daher möglichst nicht die gesamte Seite auf PHP-CGI laufen lassen, da bei sehr komplexen Operationen die Prozesse abgebrochen werden koennen.
– All-inkl.com –

Der Cronjob auf all-inkl funktioniert perfekt mit dem Plugin extcron.

Bildeigentum für das Teaserbild Friendica

Friendica in Debian Wheezy installieren
Markiert in:                        

2 Gedanken zu „Friendica in Debian Wheezy installieren

  • 2014-02-25 um 11:17
    Permalink

    Hallo,

    Danke für die Anleitung. Hat super funktioniert, bis auf eine Kleinigkeit.

    friendica versendet mir nicht die erste Mail mit meinem Passwort.

    Viele Dank

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.