Flowplayer für Video und MP3 in Serendipity integrieren

Auch ich muss einmal mit der Zeit gehen, da führt kein Weg daran vorbei.
Da ich die meisten integrierten Lösungen auf Spartacus-Basis nicht gerade als wirklich Toll empfand und es mir einfach machen wollte gab es nur einen Weg für mich: Flowplayer.
Es wird der Flowplayer in der Version 3.1.4 heruntergeladen und entpackt.
Danach wird in das Verzeichnis der S9Y-Installation ein Verzeichnis namens Video und in diesem eines mit dem Namen player erstellt.
Nun die Dateien flowplayer.controls-3.1.4.swf, flowplayer-3.1.4.min.js, flowplayer-3.1.4.swf aus dem entpackten Verzeichnis flowplayer in das Verzeichnis Video/player kopieren und das war es eigentlich schon.
Die Videos im flv-Format kann man nun getrost in den Ordner Video kopieren ( Für die Unixer und Linuxer: seraphyn@dp530:~$ ffmpeg -i VIDEO_ORIG.avi -b 1024k -ar 22050 VIDEO_WEB.flv).
Da ich mein Template nicht umschreiben wollte, um nicht den Leser zu gängeln immer das JS mitzuladen habe ich mich entschieden in dem Non-WYSIWYG mir einen Button mittels dem Plug-In Sonderzeichen/Erweiterte Buttons für Non-WYSIWYG zu erstellen.

Ja das ist eine Zeile;)

Somit lade ich per FTP das Video/Lied/ETC hoch, Schreibe meinen Beitrag und muss nur noch den Namen der FLV-Datei markieren, den Button EmbeddVideo drücken und das war es. Ich gehe mal davon aus, dass es bei jedem Blog-System so einfach sein sollte.
Natürlich lässt sich der FlowPlayer auch nach eigenem Gusto in der Konfiguration erweitern, sei es Verhalten zwecks Zwischenspeicher, Farben, Autoplay etc. Am besten die Webseite besuchen und selbst einen Blick auf die Dokumentation werfen.

Flowplayer für Video und MP3 in Serendipity integrieren
Markiert in:                

Ein Gedanke zu „Flowplayer für Video und MP3 in Serendipity integrieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.