Externen Editor (gvim) in Opera nutzen

Lange habe ich gesucht und mir Gedanken darüber gemacht wie ich es schaffe in Opera einen externen Editor, wie z.B. gvim, zu nutzen. Sprich für die netten Textareas in meinem Blog und für andere Aufgaben, ich mag keine WYSIWYG-Editoren…
Durch Zufall bin ich auf ein Script gestoßen, welches nicht in dem Sinne für Opera gedacht ist, aber sich durch den WM ansprechen lässt.
Installiert werden muss extra dafür: wmctrl xsel xautomation
Dann wird das Script heruntergeladen: External-Editor und in dem Tastaturkürzeln angegeben, mit welchen Shortcuts man den externen Editor starten möchte.
Bei mir in /home/seraphyn/.ion3/cfg_ioncore.lua:

 bdoc("Run external Editor."),
 kpress(ALTMETA.. "u", "ioncore.exec_on(_, 'externaledit')"),

Auch habe ich das Script zu Operas Gunsten abgeändert, es ist in den Files zu finden.
Das Script wurde von Ben Collerson unter GPL-Lizenz 2004 geschrieben. Gut Idee muss ich zugeben, auf die bin ich nicht gekommen, das ganze von der Anwendung zu abstrahieren.
Ich denke nun ist schon einmal eine Brücke mehr weg, welche mich gestört hat. Opera und gvim/vim
Aber einen richtigen vimperator-Clone gibt es immer noch nicht für Opera.

Externen Editor (gvim) in Opera nutzen
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.