Der Seraphyn mag die deutsche Sprache

Sorgen haben die Menschen, die ich teilweise nicht teile.

Ich musste mich Heute als Nazi betitulieren lassen, da ich auch der Meinung bin, dass der deutschen Sprache ein wenig mehr Empfinden, vielleicht auch Schutz zuteil werden sollte. Gott, da scheine ich mich sehr in die Nesseln gesetzt zu haben, da ich mich sogar in dem Moment gewagt habe, die Sprache der Dichter und Denker als sehr präzise zu erklären und sie mit anderen Sprachen zu vergleichen. Deutsch ist mächtig und sehr päzise. Auch der Hinweis auf unsere französischen Nachbarn, welche eine Vereinigung haben um, Ja, genau, Ihre Sprache zu schützen wurde abgewunken.

Wikipedia: Französische Sprache

Die französische Sprache wird reguliert durch die Académie française, die sogenannte Loi Toubon (ein Gesetz zum Schutz der französischen Sprache in Frankreich), dem Office québécois de la langue française, einer offiziellen Behörde von Québec, dem Service de la langue française, einer belgischen Institution zur Pflege der französischen Sprache, sowie der Délégation générale à  la langue française et aux langues de France.

Auch nachdem ich ein wenig auf Anglizismen hinwies, welche nicht wirklich sein müssen (gedownloaded anstelle von Her/runterladen) und deren Wortgebilde in Deutsch schien nicht wirklich Aufmerksamkeit zu erregen, schon überhaupt nicht, dass meine jetzige Lebenspartnerin meine erste deutschstämmige ist. Und da ich ja Altdeutsch lesen kann, Danke an Hr. Müller/Grunschullehrer Merianschule/Frankfurt a.M., muss ich eine bestimmte Erziehung genossen haben. Starker Tobak. Ob nun die deutsche Sprache in das Grundrecht soll, oder auch nicht, ist mir in vielerlei Sinne Egal, in einem nicht, Niemand kann uns danach zwingen eine andere Amtssprache zu nutzen als Deutsch und darauf können wir pochen. Und wenn einige mal von Ihrem hohem Ross herunterkommen, wird es auch keinen ServicePoint ( den gibt es nicht, Erfindung der Bahn,siehe dazu auch leo), oder convenient-Center aka Druckerraum/Bürobedarf mehr geben. Auch das nette Handy, welches übersetzt Praktisch/griffig heisst ist vielleicht mal Geschichte, wobei ich das sehr Lustig fand. Deutsche Touristen durch englischsprachige Länder tingeln zu sehen und die Gesichter der Menschen, wenn nach einem Handyakku etc gefragt wurde. Ich bin nicht gerade Stolz auf unser Land, vielleicht liegt es an den Politikern, welche Menschen zu Waren degradieren und eine Aussenpolitik, lassen wir das, die Innenpolitik ist nicht wirklich besser. Aber, und das ist für mich ein wichtiger Punkt, ich bin Stolz auf Goethe, Ringelnatz, Heinz Erhardt etc und viele andere Lyriker und Schriftsteller, welche das Spiel mit der Sprache beherrschen. Es ist wie bei IT-Crowd, auf Englisch ist der Wortwitz gewaltig, auf Deutsch fehlt etwas. Somit poche ich nicht auf Deutsch, Kunst geniest man am besten in der Sprache, in welcher sie auch verfasst ist, nur für den Fall, dass dies nicht geht, sollte man Gnade walten lassen. Lasst es uns doch wie die Franzosen machen, eine sehr große Prozentzahl der im Radio gespielten Lieder müssen in deutschen Worten vorgebracht werden, der Rest kann ja machen was Er will. Passierte aber auch nicht so in Deutschland, obwohl es mal vorgeschlagen wurde.

Nun noch ein paar Informationen:

  • Ich habe als zweite Muttersprache Englisch
  • Ich liebe die multikulturelle Vielfalt in Deutschland
  • Ich bin der Meinung, wer seine Muttersprache nicht beherrscht, sollte lieber darüber Nachdenken warum
  • Ich kann das Gesprachsgebahren der Politiker nicht leiden, denn wer nicht einen Kurs in angewandter Redekunst hatte versteht wirklich kein Wort. Sollten wir Jene nicht wirklich einfach verstehen, denn wir sollten Sie auch wählen?
  • Ich bin definitiv kein Nazi, wofür auch? Weil ich die deutsche Sprache mag?
Der Seraphyn mag die deutsche Sprache
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.