Debian Wheezy Cinnamon installieren

Da viele meiner Installationskandidaten kein KDE, geschweige denn Gnome 3 haben möchten, ist Cinnamon dort die erste Wahl. Um nun Cinnamon in Debian Wheezy zu installieren leiht man sich ein Repository von Linux Mint aus.

Als root angemeldet fügt man das Repository hinzu, installiert den Keyring mit welchem die Pakete signiert worden sind, bringt die Paketdatenbank auf den neuesten Stand und installiert Cinnamon:

echo 'deb http://packages.linuxmint.com/ debian main upstream import' >> /etc/apt/sources.list
apt-get install linuxmint-keyring
apt-get update
apt-get install cinnamon 

Nun kann bei der Anmeldung Cinnamon als Standarddesktop ausgwählt werden.

Artikel Cinnamon 1.8 released aus dem Cinnamonblog

UPDATE
Auf Grund des Kommentares von Claw habe ich auch noch einmal in dem folgenden Eintrag Debian Wheezy Cinnamon per apt-pinning den Weg per Testing in der sources.list beschrieben.

5 Comments

  1. Total daneben. Man kann doch nicht einfach ein Repos einer anderen Distro einbinden.
    Fügt jessie zur sources.list hinzu und mach ein apt-pinning auf wheezy. Dann kannst du Cinnamon aus jessie mit allen Abhängkeiten installieren und musst dir keine Gedanken machen, dass es irgendwann nicht mehr funktioniert.

    1. Du, total daneben ist es nicht.
      Apt-pinning gerne, aber ich kann Dir sagen, dass auch dort früher oder später es zu Problemen kommen kann, welche Du nun schilderst.
      Ich sehe das nur als Zwischenlösung bis in den Backports Cinnamon gelandet ist, oder sich Jemand anderes der Sache widmet, sei es in einem Buildservice oder einem eigenen Repository.

  2. Ich hab’s gleich mal ausprobiert. Klappt perfekt. Leider ist der betreffende Rechner zu schwach. Cinammon läuft nur sehr schleppend mit 2,4 GHz/1GB. Muss ich weiter bei XFCE bleiben (LDXE gefällt mir nicht)

  3. Um Cinnamon aus Sid (Cinnamon ist noch nicht in Testing) zu backporten, müsste ich ja auch jede einzelne Abhängigkeit von Cinnamon aus Sid zu Wheezy portieren, oder? Ein einzelnes Paket hat man mit apt-src wohl einfach portiert, aber so viele? Die Gnome Shell ist ja nicht viel aktueller, 3.4.2-15 zu 3.4.2-7…da sich beide Desktops viele Abhängigkeiten teilen, wäre es einen Versuch wert, oder?

    1. Wenn sie nicht in der Version unter Wheezy so vorhanden ist, Ja.
      Ich würde lieber dann an Deiner Stelle Testing nehmen, oder warte auf die Backports
      Ich für meine Wenigkeit nehme Notion und dies war nur um einen Freund zu helfen ;)
      Es funktioniert auf jeden Fall ツ

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.