Debian Wenn XBMC keine Streams abspielt

Da ist er, dieser Moment welcher jeden begeisterten Computerfreund, oder auch mal einen Administrator trifft. Dieser Moment des zu viel Wissens und in das Detail gehens, der Moment der massiven Fehlerbereinigung auf absolut hohen Level. Ja, es geht auch um XBMC, aber auch um eine Fehlersuche par excellence.

Vorgeschichte

Technikmuseum Sinsheim
Technikmuseum Sinsheim

Ich war für ein zwei Tage auf einen Besuch in meiner alten Heimat. Hessen. Eine nette kurze Fahrt, um die 300KM, mit Frau, Kind und Hund. Natürlich macht man auch gleich mal ein Zwischenstop in Sinsheim. Im Gepäck mein Tablet, mein Thinkpad, mein Smartphone und natürlich jede Menge Spaß.
Bei Ankunft in Neu-Isenburg erstmal nach dem familiären Tamtam inkl großen Essen mit Pow-wow nachgesehen ob ich in das WLAN komme.
Es ist zwar die Drosselkom, aber sonst kein Problem.
Somit XBMC installiert und nachgesehen ob der Kleine rote Traktor für meinen Sohn auch läuft.
Geht, perfekt.
Für uns Eltern drei Folgen Doctor Who, das reicht für die Tage und ausserdem geht man bei einem Familientreffen müde ins Bett.
Der Doktor geht, perfekt.
Lasset uns weiter dem familiären Fröhnen.

Logfile, rede mit mir….

Der Abend wurde später, Sohn schläft auf dem Arm ein, kein roter Traktor, Eltern reden weiter, Frau schläft, natürlich vor dem Papa, meine Wenigkeit, ein. Somit installiere ich mir das N24.de-Plugin auf XBMC, die haben einen netten Ordner mit Dokumentationen als Stream. Ein bisschen Weltuntergang bei dem Einschlafen kann für den Papa nicht schaden. Die Dokumentationsreihe Per Anhalter durchs Sonnensystem, vor allem die Jupiterfolge, ist ja auch ganz nett.
Ich meine es sind teilweise die Art von Dokus die schon fast einen Kinofilm über das Ende der Welt ergeben, aber weniger Fachwissen haben als eine Werbeanzeige in der P.M.
Ich bin mir sicher man kann mir folgen bei dem was ich meine ツ

Übersicht der Dokumenationen wird geladen, Dokumenatation aussuchen, zurücklehenen und … Dokumentation läuft nicht.
Okay, dann nehme ich das Filmstarts.deplugin und schaue mal nach ob es am Dateiformat flv liegt.
Übersicht der Filme wird geladen, Trailer wird ausgewählt und …. Filmtrailer läuft nicht.
Heiland Sack, jetzt aber lmaa, so ein Dre#§$&!¿Kruzifix und Kelle nah
Also schau ich mir mal das Logfile xbmc.log unter $HOME/.xbmc/temp an.
Laut meinen Logfiles, ja auch unter /var/log, geht es meiner Maschine absolut gut und alles ist Toll.
Ich verbrachte eine Zeit von unsinnigen 40 Minuten damit zu meine Maschine inkl Flash und Konsorten auseinander zu nehmen. Natürlich das Ganze um circa 3:00 Uhr Nachts.

Und was war denn nun los?

Nach langem hin dun her bekam ich dann heraus, dass die Maintainer von XBMC im normalen Repository von Debian da wieder ein Kleinwenig an der Software nicht, oder ein wenig gespielt. Keine Ahnung warum sie etwas machten oder auch nicht. Bei Debian setzt man Mutimedia.org mit ein, oder man hat gelitten. Auch um 3:00 Uhr Nachts.

Der Eintrag

deb ftp://ftp.deb-multimedia.org wheezy main non-free

in der sources.list und ein dist-upgrade wirkten natürlich Wunder.
Nach der Installation lief N24 und ich schlief gleich nach netten 10 Minuten auf dem Flug zum Jupiter ein.

Die Moral von der Geschicht

Installiere XBMC von Debian Multimedia und von dem normalen Debian Repository nicht.

Und manchmal sollte ich vielleich etwas simpler denken

Debian Wenn XBMC keine Streams abspielt
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.