Damn Vulnerable Linux, DVL und CrackMes

Damn Vulnerable Linux, kurz DVL , ist ein modifiziertes Damn Small Linux und als Werkzeug für IT-Security & IT-Anti-Security,sowie Attack & Defense Training gedacht. Und geht andere Weg, als zum Beispiel PHLAK (Professional Hackers Linux Assault Kit).

Actually, it is a perverted Linux distribution made to be as insecure as possible.

Ja, aber Hallo, warum das Ganze?
Die Distribution entstand im Rahmen einer universitären Trainingsmassnahme durch IITAC (International Institute for Training, Assessment, and Certification) und S²e – Secure Software Engineering in Kooperation mit dem French Reverse Engineering Team. Es beinhaltet Lernaufgaben, welche das Thema “Attack & Defense on/for IT systems” für das Selbststudium oder Lehrtätigkeiten an einer Universität behandeln, natürlich inkl CrackMes. Dazu gehören natürlich auch die Werkzeuge für die IT-Security. Diese LiveCD ist für Anfänger und Fortgeschrittene in der Thematik IT-Security gedacht, erfordert aber Linuxbasiswissen.

Somit einfach mal testen.

Passend dazu sind die CrackMes von crackmes.de, eine Community, welche sehr mit der Entwicklung der Distribution DVL verbunden ist.

So you think you’re good enough to break the protection?
You want to see how good you are in reversing applications?
And you want to do it the legal way?

Then you’re at the right place!

Ich selber hatte schon viel Spass mit CrackMes und konnte damit auch manchen Kniff lernen wie man z.B. die Dienste eines Server sicherer macht.
Hierfür gibt es eine weitere nette Page für die Angebote an Rätseln/Kniffe/HackMes Namens Hackergames.net.

One Comment

  1. Es ist eine neue Version von DVL da. Jede Menge von Ãœbungen, Challenges und Tools sind enthalten. Die neue Version basiert jetzt auf BT2, ist leider etwas fett geworden dafür aber vollkommen vollständig und enthält alles was man benötigt um seine Freizeit endgültig auszufüllen…

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.