Copy.com schliesst die Pforten

Mein Lieblingsspeicherplatzlösung schließt leider die Pforten

Copy.com konzentriert sich nun auf das reine Backupgeschäft mit seinem Team für die Lösungen Copy/CudaDrive und baut diese Option auch weiter aus. Da sich leider bei dem Otto Normalverbraucher nicht wirklich der gute Service von copy.com herumgesprochen hatte war dies nun ein halbwegs totes Pferd, welcher nicht mehr weiter geritten wurde.

Copy.com schliesst

Für mich ist dieser Schachzug leider traurig, aber genau der richtige um weiter guten Service in anderen Bereichen anzubieten. Gerade Barracuda hat es eigentlich nicht nötig nun Trübsal zu blasen. Sie haben es versucht, richtig gemacht, aber den Hype wohl nicht wirklich abbekommen. Zu spät kamen sie nicht, vielleicht aber zu leise und sogar von der Fachpresse kaum beachtet. Aber mit den anderen Standbeinen hat Barracuda noch genug Eisen im Feuer und mit der Leistung des Dienstes haben sie auch gezeigt wie eine gute Speicherlösung aussehen kann.

Copy.com glänzt auch wieder durch Perfektion im Abgang und empfehlen für das Übertragen von Daten an einen anderen Dienst eine Anwendung (mover) . Für wirklich so gut wie jeden Clouddienst und auch für jedes Protkoll ( sFTP, FTP, webDAV etc) ist eine Option verfügbar. Leider ist der Dienst für manche Protkolle nicht kostenlos, bzw habe ich für Premiumprotkolle aber nichts zahlen müssen ¿?¿?

Bei Copy.com zeigt man aber Humor und hatte nun auch die Meldung zu den Versionshinweisen in der Weboberfläche geändert:

Copy.com_404

Das Barracuda die Software, oder Algorithmus hinter Copy Opensource gibt scheint nicht gegeben zu sein, aber ich wünsche den Team hinter Copy alles Gute und möchte mich noch einmal für den tollen Service und die gute Software bedanken.

 

Good bye Copy.com

Copy.com schliesst die Pforten
Markiert in:    

2 Gedanken zu „Copy.com schliesst die Pforten

  • 2016-04-19 um 15:54
    Permalink

    Schade zu hören…
    Gibt es denn eine gute Alternative dazu?

    Antworten
    • 2016-04-22 um 19:40
      Permalink

      Ich hatte einmal hubiC im Auge bin aber ein wenig von der kastrierten Übertragung abgeschreckt.
      Hier würde sich dann eher ein kimsufi mit Owncloud/Seafile oder ähnlichem anbieten.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.