BSD mag – spread the word! Oder?

Mich erreichte eine Mail:

Dear Betatesters,

I would like to ask for your help once again:)

We need to increase the popularity of the magazine and that is why we are
giving out free issues.

I would really appreciate if you could make some posts on your blogs and
friendly portals that there still is the free issue to download on our
website: 2/2008 OpenBSD in the Limelight.

The link to the right section is:



Thanks in advance!!!

best regards
Karolina

Gerne mache ich das, aber unter massiven Vorbehalt. Ups, mögen nun manche sagen und sich ein wenig wundern, denn das BSG-Magazin ist wirklich Gut, aber an der freien Ausgabe hinkt es massiv. Klickt man die freie Ausgabe an, passiert zuerst einmal nichts, liegt an dem Scriptblocken meines/Eueres Browsers. Somit, Scripte erlaubt und ein nettes Pop-Up mit einem Text geht auf:

Please fill in the form with your email address and you will be
automatically signed up for our newsletter. We do not sell, trade, or
exchange the addresses.

Auf der linken Seite ist ein nettes Kreuz und wer jenes anklickt, der bekommt nichts. Ich finde das nicht Gut und es lässt für mich nur die Entscheidung zu, dass ich mir nicht die freie Ausgabe herunterlade, auch wenn Sie meines Erachtens wert wäre. Schade, so etwas hätte ich nicht gedacht.
Vielleicht kommt ja wieder mein Lieblingskommentarspammer und bezeichnet mich als polemischer Idiot, aber ich gebe Ihm den Tipp es doch gleich zu lassen. Zu viel Arbeit mit den Captcha und vor allem bei solchen Aussagen gebe ich das Kommentar nicht frei. Vielleicht ein wenig mehr rethorisch an die Sache gehen, wie z.B. “ Du bist meiner Meinung nach ein nicht positiv gestimmtes Individuum, welches aufgrund seines Stolzes nicht die Möglichkeit der hierin liegenden Faszination des Freigutes beachtet. Dadurch empfinde ich eine Verachtung für Dich und muss gestehen, dass mein erster Einfall eine Aussage ist, dass Du es doch vielleicht einmal selber versuchen solltest solch ein Magazin aufzustellen und zwar in einer Form, welche Dir passt und den journalistischen Faktor des anderen Magazins überbietet“. Auf so ein Kommentar lasse ich mich doch gerne ein;)

3 Comments

  1. Aha, jetzt weiss ich warum du mich gefragt hast, ob ich lust hätte bei einem freien BSD Magazin mitzuhelfen ;)

    Ich weiss zwar nicht wer dir gerne Polemik vorwirft, aber ich kann dein tun in dem Fall gut verstehen. Sobald so etwas auftauchen würde, hätte ich mir das Magazin auch nicht runtergeladen. Bestimmte Sachen gehen einfach nicht.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.