Aus Mangel an Verantwortung dem Bürger gegenüber…

entheben wir Sie des Amtes.
Ja, das wäre mal ein schöner Satz. Das Veräussern von Steuergeldern ist ja wirklich ein Hobby der Politiker in dieser Zeit. Kürzen, in welchen Fällen es “noch” geht den Hilfebedürftigen die Sozialleistungen, maßen sich an die Grundrechte zu schneiden, lassen pro Politikerkopf mehr CO² mit Ihrem Fuhrpark an Autos und Flugzeugen in den Himmel, als eine Ottonormalfamilie, aber an dem Punkt, an welchem man wirklich Einsparen und das Potenzial des Geistes nutzen könnte wird massiv gespart. Ja, warum soll man denn auch seine IT-Landschaft in eigene Hände nehmen, wenn es auch potenziell der Spionage verdächtigte Firmen gibt, welche auch noch horrende Summen für Betasoftware verlangen. Ob nun die Sicherheit in diesem Moment in einem reinem nichteinsichtigen binärem Format steht ist Sekundär, auch für einen paranoiden Hr. Schäuble. Nun, wir nehmen einen geistreichen Pisaschönling und bringen Ihm nur noch bei, nach einer Klick- und Einfügeanleitung einen Server zu bauen, oder wird es gar eine Extraversion des Homeservers aus Redmond, man gebe nur noch IP, Moment er kann bestimmt APIPA, also den Namen und eine Excelliste mit Namen und Mailadressen ein, schon steht der Hochsicherheitsmailserver des Bundestags…

*winkt ab* Ja, dann macht halt mal…

Auslöser dieses Kommentares

Aus Mangel an Verantwortung dem Bürger gegenüber…
Markiert in:         

Ein Gedanke zu „Aus Mangel an Verantwortung dem Bürger gegenüber…

  • 2011-01-25 um 19:30
    Permalink

    Traurige Nachrichten habe ich gerade eben erblickt. Die Bundestagsverwaltung entscheidet sich für einen Microsoft Exchange System ohne öffentliche Ausschreibung.Gerade eben habe ich diese Nachrichten gelesen: seraphyn Blog – Aus-Mangel-an-Verantwortu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.